DSDS-Castingbogen aufgetaucht

Daniel Küblböck: Schon als 16-Jähriger wollte er in den Pop-Himmel

+
So
  • schließen

Vor einer Woche ist Daniel Küblböck offensichtlich ins offene Meer gesprungen. Doch bereits als 16-Jähriger hat er davon geträumt, später mal in den Pop-Himmel zu kommen...

Bereits im Jahr 2002 hat Daniel Küblböck davon geträumt, eines Tages unsterblich zu werden. Das geht aus einem Castingbogen für "Deutschland sucht den Superstar" hervor, den der damals 16-Jährige ausgefüllt hatte und der echo24.de exklusiv vorliegt.

So sieht der DSDS-Castingbogen aus, den Daniel im Jahr 2002 ausgefüllt hat.

Daniel Küblböck: Er wollte den Pop-Himmel verändern...

Auf die Frage, warum man ausgerechnet ihn auswählen sollte, antwortete er in Schreibschrift: "Weil ich mir denke, dass es endlich an der Zeit währe (sic!), den Pophimmel zu verändern."

Daniel Küblböck hatte sich zu einem attraktiven jungen Mann gemausert.

Daniel Küblböck: Einen Tag mit Elvis Presley tauschen

Auch sehr aufschlussreich ist seine Antwort auf die Frage, mit welchem Superstar er gerne mal einen Tag die Rolle tauschen wollen würde: "Wenn er noch leben würde, dann Elvis. Der ist einfach der Weltstar, den die Erde braucht."

Mehr zum Thema

Überwachungs-Video: Zeigt es Daniel Küblböcks Sprung von der Aida?

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare