Konkrete Zukunftspläne

Bauer sucht Frau: Schmeißt sie TV-Show hin? Inka Bause spricht offen über ihre neuen Pläne

  • Claire Weiss
    vonClaire Weiss
    schließen

„Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause (52) spricht offen über ihre Zukunftspläne. Ist bald Schluss mit der RTL-Kuppelshow?

Berlin - Inka Bause (52) ist seit Stunde null das Gesicht von „Bauer sucht Frau*“. Doch nun spricht die Moderatorin offen über ihre Zukunftspläne - und es klingt ganz so, als wolle sie ihre TV-Karriere bald an den Nagel hängen, extratipp.com* berichtet.

Inka Bause beim großen Wiedersehen der 16. Staffel.

„Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause hat konkrete Pläne für die Zukunft

„Ich würde gerne mal hinterm Tresen stehen, in meinem eigenen kleinen Laden!“, plaudert Inka Bause* im Interview mit Closer aus. „Kein Restaurant, ich will meinen eigenen Delikatessenladen haben“, erklärt die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin. Und das in nicht allzu ferner Zukunft! Denn die Sängerin sucht sogar bereits nach einer passenden Immobilie. „Ich will irgendwann hinter dem Tresen stehen und sagen: ‚Darf‘s ein bisschen mehr sein?‘“, verrät Inka Bause im Interview mit barba radio.

Das ist aber nicht das erste Mal, dass Inka Bause ans Aufhören denkt. Eigentlich wollte sie schön längst einen Schlussstrich ziehen und beruflich umsatteln. Zunächst sei das Ziel die 40 gewesen, später habe die „Bauer sucht Frau*“-Moderatorin sich vorgenommen, mit 50 aufzuhören. Nun ist sie schon wieder übers Ziel hinausgeprescht - doch spätestens mit 55 soll endgültig Schluss sein.

Bei „Bauer sucht Frau“ (diese Paare sind noch heute zusammen*) macht die TV-Moderatorin allerdings eine Ausnahme: „In dem Format kann man als Frau auch ein bisschen älter werden. Das ist nicht ganz so schlimm. Das würde ich gerne noch ein paar Jahre machen.“

Inka Bause mit dem beliebtesten Bauern aller Zeiten: Patrick Romer

Auch mit „Bauer sucht Frau“ sollte längst Schluss sein

Allerdings habe es auch bei der RTL-Kuppelshow Momente gegeben, bei denen der „Bauer sucht Frau“-Star* darüber nachgedacht hat, die Sendung an den Nagel zu hängen. „Wir haben ab und zu Punkte erreicht, wo ich gesagt habe: Wenn die Schraube weitergedreht wird, moderiere ich das nicht mehr“, so Inka Bause ganz direkt. Mit dieser Aussage spielt die Moderatorin wohl auf den Image-Wechsel von „Bauer sucht Frau“ an. Wo die Bauern früher häufig mit ihrer schrulligen Art für Unterhaltung sorgten, werden heute wesentlich „glattere“ Kandidaten gecastet.

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © TVNOW & picture alliance/dpa | Gregor Fischer

Das könnte Sie auch interessieren