Wegen Halbzeitshow 2017

Helene Fischer: Moderator nimmt sie plötzlich in Schutz

Helen Fischer hatte sich ihren Auftritt beim DFB-Pokal wohl auch anders vorgestellt
+
Helene Fischer hatte sich ihren Auftritt beim DFB-Pokal wohl auch anders vorgestellt

Helene Fischer wurde 2017 in der Halbzeitshow des DFB-Pokals ausgebuht. Jetzt wird sie verteidigt. Weitere Details erfahren Sie in diesem Artikel.

Berlin – Helene Fischer lieferte im Mai 2017 die Halbzeitshow des DFB-Pokalfinales ab. Die Zuschauer buhten sie gnadenlos aus. Dabei ging es jedoch nicht um die Sängerin selbst. Stattdessen wurde damit Kritik an der Inszenierung des Fußballs geübt. Nun wurde die Musikerin in Schutz genommen. *RUHR24 weiß, welcher Moderator Helene Fischer verteidigt hat.

Die heute 34-Jährige lieferte damals ein Medley aus ihren Songs „Atemlos“ und „Herzbeben“. Der Sender Sky reagierte auf die Buhrufe und sendete schließlich Werbung. Die ARD blendete die Buhrufe aus. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.