Video

Polizei stürmt Haus wegen Einbrecher - aber mit dieser Entdeckung hat niemand gerechnet

+
Einbrecher steigen oft übers Fenster ein. Wie auch der Eindringling in Texas. Allerdings ist alles anders als gedacht.

Die Polizei in Texas stürmte vor Kurzem ein Haus, nachdem die Bewohnerin einen Einbruch meldete. Allerdings hatte der Eindringling wohl mehr Angst als die Frau.

Am Donnerstagmorgen (6. Juni 2019) erhielt die Polizei Texas einen Anruf von einer verängstigten Frau, die Glas in ihrem Haus brechen hörte. In der Annahme, es handle sich um einen Einbrecher, versteckte sie sich im Badezimmer und wartete auf die Beamten.

Polizei stürmt Haus - und macht unerwartete Entdeckung

Als der erste Polizist am Ort des Geschehens erschien, entdeckte er das zerbrochene Fenster und rief weitere Kollegen zur Unterstützung herbei. Währenddessen stellte sich heraus, dass die Hausbewohnerin eine Waffe auf dem Küchentresen hatte liegen lassen. Da der Einbrecher diese hätte nutzen können, stürmten die hinzukommenden Beamten mit gezogenen Waffen das Haus.

Video: Ein ungewöhnlicher Einbrecher

Dabei trug einer der Polizisten eine Bodycam, mit der sie den Einsatz filmten. Später veröffentlichten sie die Aufnahmen auf Facebook. Denn wie sich herausstellte, hatte der Eindringling wohl mehr Angst, als die Bewohnerin: Bei ihm handelte es sich um eine Hirschkuh, die sich ins Haus verirrt hatte

Auch interessant: Einbrecher dringt in Haus ein - um es dann zu putzen.

In einem Statement der Polizei auf Facebook heißt es: "Nachdem wir mehreren Minuten mit der Hirschkuh rangelten, verscheuchten Beamte sie mit einem Stuhl aus der Vordertür. Keine Tiere und keine Beamten wurden bei dem Einsatz ernsthaft verletzt. So eine Geschichte kann man wirklich nicht erfinden, Leute."

Umfrage: Wurde bei Ihnen schon einmal eingebrochen?

Peinlich: Frau vermutet Einbrecher im Bad - als Polizei Haus umstellt, kommt Wahrheit heraus.

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare