Dezent, aber stimmungsvoll

Dekoration mit Heidekraut: Herbststimmung für Garten und Wohnung

Zu sehen ist ein Außenbereich vor einer Holzwand mit einer Schale, bepflanzt mit Heidekraut, gelben Blumen und Lampionblumen, Zierkürbisse als Deko. (Symbolbild)
+
Heidekraut lässt sich wunderbar in Schalen integrieren (Symbolbild).

Heidekraut ist eine typische Herbstpflanze, robust und toll zum Basteln geeignet. Schnell ist daraus schöne Dekoration für draußen und drinnen gemacht.

Hamburg – Heidekraut wird auch oft Erika oder Heide genannt. Die Pflanzen gehören zu den Heidekrautgewächsen und es gibt über 800 Arten. Pflanzzeit für Heidekraut ist im September und Oktober, die Pflanzen überzeugen dann mit schönen Blüten, oft in Rosa- und Rottönen. Zudem sind sie wunderbar als herbstliche Dekoration geeignet. Im Herbst blüht Heidekraut in einer ansonsten eher kargen Zeit. Zwar finden sich auch unter den Blumen noch einige spätblühende Pflanzen, doch mit dem Herbst wird es draußen langsam ruhiger und weniger bunt. Heidekraut bringt daher Abwechslung in Beet und Wohnung. Die Pflanzen sind aber auch ideal für eine schöne Grabbepflanzung an Allerheiligen. Vor allem aber sind sie gepflanzt oder geschnitten eine farbenfrohe Herbstdekoration.
Wie Sie Heidekraut draußen und drinnen als Deko in Szene setzen, verrät 24garten.de*.

Die Pflanze selbst mag unscheinbar wirken, aber richtig in Szene gesetzt, sind Wohnung und Garten bald ein wahres Blütenmeer. Idealerweise bleibt der mit Heidekraut bepflanzte Garten aber ganzjährig bestehen, die Pflanze nach dem Winter zu ersetzen wäre schade. Heidebeete können deshalb natürlich mit verschiedenen Pflanzen bestückt werden, die zu unterschiedlichen Jahreszeiten blühen. *24garten.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren