Nach Urteil

Volksbank: Gebühren für Negativzinsen erneut gekippt - Kunden können sich freuen

Volksbank
+
Kunden und Kundinnen der Volksbank müssen für Geldeinlagen nicht extra zahlen - das entschied das Landgericht Düsseldorf.
  • VonAnika Hinz
    schließen

Gehören Negativzinsen bald der Vergangenheit an? Ein Gericht hat jetzt Verwahrentgelte gekippt. Hier im Text mehr dazu erfahren.

Deutschland - Bereits zum zweiten Mal hat ein Gericht in Deutschland sogenannte „Verwahrentgelte“ auf Girokonten gekippt. Die Düsseldorfer Richter entschieden, dass die Gebühren - im Volksmund auch gerne als „Negativzinsen“ bezeichnet, Kunden benachteiligen. RUHR24* weiß, ob sich Kunden die zu viel gezahlten Gebühren nun von der Bank zurückholen können.

Immer mehr Banken in Deutschland erheben heutzutage sogenannte Negativzinsen auf Geldeinlagen ab 5.000 bis 10.000 Euro. Zwei Gerichte haben diese Verwahrentgelte bisher als rechtswidrig beurteilt. *RUHR24 ist Teil des Redaktionsnetzwerks von IPPEN.MEDIA.