1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

Neue Funktion soll für mehr Sicherheit sorgen – Verifizierung bei Whatsapp

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Der wohl beliebteste Messenger-Dienst Whatsapp arbeitet an einer neuen Sicherheitsfunktion. Die steht bereits einigen Nutzern zur Verfügung.

Silvester ist einer der Tage im Jahr, an denen Whatsapp am häufigsten genutzt wird. Erst vor zwei Jahren wurde die magische Marke von 100 Milliarden Nachrichten an einem Tag geknackt. Heißt: Jeder Mensch hat rund 13 Nachrichten per Whatsapp versendet. Klar, dass der Messenger-Dienst sich immer weiter verbessern will, um auch in Zukunft so beliebt zu bleiben. Nun soll eine neue Funktion für mehr Sicherheit sorgen.

Neue Funktion bei Whatsapp: Immer wieder Änderungen und Neuerungen für Nutzer

Whatsapp bringt regelmäßig Updates heraus, die Nutzern neue Funktionen zur Verfügung stellen. Manche Neuerung sind auch nicht technischer Natur, so wie die neuen Emojis, die Whatsapp einführt. Bei anderen geht es um „Quality of Life“-Aspekte, wie die neue Kamera-Funktion – also Dinge, die die Nutzung von Whatsapp einfacher gestalten.

AppWhatsapp
KategorieInstant Messaging
Erscheinungsjahr2009
EntwicklerWhatsApp Inc. / Meta Platforms

Doch neben den Änderungen, die vor allem zur Nutzung von Whatsapp beitragen, gibt es auch wichtige Updates, die den Dienst von „Meta“ sicherer gestalten. Dazu dient auch eine Funktion, die in Zukunft kommen soll.

Whatsapp mit neuer Funktion: Mehr Sicherheit für User durch neue Verifizierung

Vor wenigen Wochen berichtete echo24.de bereits, dass rund sechs Millionen Whatsapp-Nummern gehackt wurden. Dass nun auch einige Inhalte nicht mehr mit einem Screenshot gespeichert werden können, dient wohl ebenfalls zur Sicherheit der User. Doch Whatsapp bastelt weiter an der App und den Sicherheitsvorkehrungen.

So soll es beim Einloggen in Whatsapp künftig eine andere Verifizierung geben. Statt per SMS oder Anruf den eigenen Account bei Whatsapp zu bestätigen, soll es in Zukunft per sechsstelligem Zahlencode möglich sein, berichtet „netzwelt.de“. Damit wäre die Verifizierung ähnlich wie bei Apple oder Google.

Hintergrund: Seit einiger Zeit ist es möglich, Whatsapp auf mehreren Smartphones zu nutzen, was für die Daten und Privatsphäre durchaus gefährlich sein kann.

Verifizierung von Whatsapp-Account: Veröffentlichung mit zukünftigem Update

Wann die Sicherheitsfunktion von Whatsapp für alle Nutzer verfügbar sein soll, ist noch nicht bekannt. Es heißt zwar, dass Messenger-Riese die neue Verifizierungsart mit dem Whatsapp-Update 2.23.1.11 veröffentlichen will, aber das Release-Datum steht noch nicht fest.

Metatext
Whatsapp kann seit einigen Wochen auf mehreren Smartphones genutzt werden. © Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Immerhin können jedoch schon Betatester auf die Funktion zugreifen, wie „WABetaInfo“ schreibt. Problem für alle anderen User: Es ist nicht mehr möglich, ein Betatester zu werden. Heißt auch: Bis zum entsprechenden Update brauchen Nutzer noch Geduld. Bis es so weit ist, kann man ja verschiedene, andere Tricks ausprobieren – zum Beispiel, wie man den Whatsapp-Status anonym anschauen kann.

Auch interessant

Kommentare