1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

Grüner Haken in Whatsapp – das steckt hinter dem neuen Zeichen

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Whatsapp verbessert erneut die Sicherheit für User. Der Messenger-Dienst führt ein neues Symbol ein, aber: Noch befindet sich die Funktion in der Testphase.

Social Media hat in gewisser Weise die Welt verändert – on- und offline. Facebook, Instagram und Konsorten haben sich nicht nur den Platz im privaten Alltag fest ergattert, sondern spielen auch bei Unternehmen seit Jahren eine immer größer werdende Rolle. Auch Whatsapp zählt dazu und dient nicht nur als Kommunikationsmittel zwischen Freunden und Familie, sondern sorgt auch für Reichweite mit Potenzial für Firmen unterschiedlichster Branchen. Ein Beispiel: Aldi schickt Angebote jetzt per Whatsapp an Kunden.

Whatsapp testet „grünen Haken“: Dafür ist das neue Zeichen gut

Doch je mehr Unternehmen sich auf Whatsapp einlassen, desto größer wird auch die Wahrscheinlichkeit von Nachahmern und Betrügereien. Zumal es ohnehin schon immer wieder perfide Betrugsfälle auf Whatsapp gibt. Manchmal geht es um Geld, manchmal auch um Daten – mit steigender Zahl an Unternehmenskonten, wird voraussichtlich auch hierbei eine höhere Anzahl vorzufinden sein.

AppWhatsapp
KategorieInstant Messaging
Erscheinungsjahr2009
EntwicklerWhatsApp Inc. / Meta Platforms

Doch Whatsapp geht nun bereits dagegen vor. Ähnlich wie auf Twitter, Instagram oder Facebook soll es bald auch beim Messenger-Riesen möglich sein, seinen Unternehmensaccount zu verifizieren. Dafür gibt es im Chat dann einen grünen Stern, in dem ein weißer Haken zu sehen sein wird, wie „netzwelt.de“ schreibt.

Grüner Haken bei Whatsapp: Unternehmen sollen verifiziert werden

Das Zeichen hilft nun auch Whatsapp-Usern dabei, sicherzustellen, dass sie mit dem entsprechenden Profil des Unternehmens chatten, und nicht auf Betrüger hereinfallen. Heißt: Whatsapp überprüft, ob es sich auch wirklich um das jeweilige Unternehmen handelt. Aber bislang gibt es dabei noch ein Problem.

Das Sicherheits-Siegel ist noch in der Testphase und dementsprechend noch für wenige Unternehmen verfügbar. Dazu zählen solche, die an einem geschlossenen Pilotprojekt teilnehmen. Da es noch nicht für alle zur Verfügung steht, bedeutet es aber auch, dass nicht jeder Account, der keinen Haken besitzt, ein Fake-Account ist.

Whatsapp mit Neuerungen: Von Emojis bis Sicherheitsfunktionen

Wenn ein Unternehmen von sich aus, den Usern schreibt, dann ist dennoch erstmal Vorsicht geboten. Trotzdem scheint Whatsapp eine Neuerung zu bringen, die mehr Sicherheit für Nutzer bietet. Erst vor kurzem hat der Messenger-Dienst eine neue Verifizierung beim Login eingeführt und bastelt generell regelmäßig an Neuerungen.

So stehen Whatsapp-Usern im Chat bald neue Emojis zur Verfügung und in naher Zukunft dürfte ein Symbol ebenfalls an den versendeten Nachrichten auffallen. Doch nicht alle Wünsche werden erfüllt, für manche bedarf es eines kleinen Tricks. Dazu zählt zum Beispiel das Hinterlegen des Whatsapp-Status mit Musik.

Auch interessant

Kommentare