1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

Feuerwerk für Silvester: Sichere Böller und Raketen an Markierung erkennen

Erstellt:

Kommentare

Viele können sich ein Silvester ohne Raketen kaum vorstellen. Damit ihr beim Böllern und Schießen unverletzt bleibt, sind zwei Buchstaben auf der Verpackung des Feuerwerks unabdingbar. Wir verraten, welche.

Für viele Deutsche ist ein Neujahrsfest ohne Feuerwerk kaum vorstellbar. Damit das neue Jahr nicht mit einer Brandverletzung oder einer Geldstrafe durch verbotenes Feuerwerk beginnt, werden Raketen und Böller vor ihrem Verkauf in deutschen Supermärkten mit einem amtlichen Zulassungszeichen versehen, welches das Feuerwerk als sicher ausweist. Wie dieses Zulassungszeichen aussieht und was ihr sonst auf der Verpackung eurer Feuerwerkskörper beachten solltet.

Das CE-Zeichen gibt am meisten Aufschluss über die Sicherheit eures Feuerwerks

Manchen ist es vielleicht von ihrer FFP2-Maske bekannt: das „CE“-Zeichen. Doch nicht nur auf dem Mund- und Nasenschutz wird die CE-Kennzeichnung zur Verdeutlichung der Sicherheit benutzt – Auch auf sicheren Feuerwerkskörpern befinden sich die zwei Buchstaben. An dem mittleren Strich des „E“ erkennt ihr übrigens, ob die Kennzeichnung fake ist oder nicht: Beim Original ist der mittlere Strich nämlich etwas kürzer, als die anderen.

Sicherer Umgang mit Silvesterböllern
Das CE-Zeichen auf Böllern und Raketen verrät uns, dass sie vorher auf ihre Sicherheit geprüft wurden. Hinter der Kennzeichnung steht auch immer die vierstellige Registriernummer. © Jörg Carstensen/dpa/ picure alliance

Die CE-Kennzeichnung

Viele Produkte, die in der Europäischen Union(EU) verkauft werden, benötigen das CE-Zeichen. Es verrät, dass die Hersteller das gekennzeichnete Produkt vor dem Verkauf auf alle Sicherheits-, Gesundheits- und Umweltstandards der EU geprüft hat. Auch Produkte, die weltweit vermarktet werden, sind verpflichtet, das CE-Zeichen zu tragen, wenn sie auf dem europäischen Markt verkauft werden.

Die Abkürzung „CE“ steht übrigens für „Confirmitée Européenne“, was „Europäische Konformität“ bedeutet.

Nicht nur CE-Zeichen verrät, ob das Feuerwerk sicher ist

Neben dem CE-Zeichen ist es außerdem wichtig, auf die Registriernummer zu achten. Diese ist direkt nach den zwei Buchstaben abgedruckt und ist in der Regel vierstellig. Auch das sogenannte Zulassungszeichen ist bei Feuerwerkskörpern zu beachten, nicht nur, weil es verrät, ob das Feuerwerk sicher ist, sondern auch, weil es Aufschluss darüber gibt, wer den Feuerwerkskörper zünden darf.

Zulassungszeichen beinhaltet die Kategorie des Feuerwerks

Ein beispielhaftes Zulassungszeichen sieht wie folgt aus: 1234-F2-5678. Besonders beachten sollte man in diesem Fall „F2“. Dies ist nämlich das Zeichen für die Feuerwerkskategorie. Feuerwerk von der Kategorie „F3“ und „F4“ darf lediglich von Personen abgefeuert werden, die eine behördliche Erlaubnis haben. Hier die Feuerwerk-Kategorien im Detail:

Das müsst ihr außerdem beim Böllern beachten

Wer eine Rakete mit CE-Zeichen aus der Hand loslässt, hat deswegen noch längst keinen sicheren Umgang mit Feuerwerk. Im Folgenden fünf Tipps, die ihr unbedingt beachten solltet:

Auch interessant

Kommentare