Hersteller warnt vor gefährlichen Stoffen

Rückruf bei Thomas Philipps: Krebserregende Stoffe in beliebtem Produkt entdeckt

Produkt-Rückruf: Gefährliche Farbstoffe in Eiswürfelbehältern gefunden. (Symbolbild)
+
Produkt-Rückruf: Gefährliche Farbstoffe in Eiswürfelbehältern gefunden. (Symbolbild)

Thomas Philipps ruft ein beliebtes Produkt zurück. Der Produzent warnt vor krebserregenden Inhaltsstoffen.

  • Der Sonderpostenhändler Thomas Philipps ruft ein beliebtes Produkt zurück.  
  • Der Produzent gab an, dass in dem Artikel krebserzeugende Farbstoffe gefunden wurden. 
  • Das Produkt wird bereits seit zwei Jahren verkauft. 
München - Der Sonderpostenhändler Thomas Philipps ruft ein beliebtes Produkt zurück. Der Artikel wurde bereits seit zwei Jahren deutschlandweit vertrieben. Wegen krebserregenden Wirkstoffen wurde sogar eine „Katwarn“-Warnung ausgelöst.

Rückruf bei Thomas Philipps: Eiswürfelbehälter „Fresh&Cold“

Auf seiner Website ruft der Sonderpostenhändler Thomas Philipps den Eiswürfelbehälter „Fresh&Cold“ für 21 Würfel in die Filialen zurück. „Um ein mögliches Gesundheitsrisiko auszuschließen, sollten vorhandene Behälter nicht mehr verwendet werden“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Produkt-Rückruf bei Thomas Philipps: Es besteht Gesundheitsgefahr

Bei Untersuchungen wurde festgestellt, dass sich bei der Eiswürfel-Zubereitung der gefährliche Farbstoff Rhodamin B löst und so in Lebensmittel gelangt. Laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit wird der Wirkstoff als krebserregend eingestuft. 

Hersteller: „Geben Sie das Produkt im Markt zurück“ - Thomas Philipps

Verbraucher werden aufgerufen den Artikel in den Filialen zurückzugeben. Die Behälter wurden ab August 2018 verkauft und werden unter der EAN-Nummer 8711252980935 im Handel vertrieben. Bei Rückgabe wird Kunden der Kaufpreis erstattet. Der Hersteller entschuldigt sich für die entstandenen Unannehmlichkeiten. 

Weitere Auskünfte erteilt der Kundendienst unter der Rufnummer 05402 – 919 259 oder per E-Mail an service@thomas-philipps.de. 

Die Molkerei Bauer Freigeist ruft ein beliebtes Weichkäse-Produkt zurück. In einem Camembert des Käseherstellers wurden offenbar E.coli-Bakterien entdeckt

Ein Hersteller warnt aktuell vor seinem Käse und ruft ihn zurück. Das Produkt wurde bei Lidl verkauft.

Ein beliebtes Rewe-Produkt wird zurückgerufen, weil sich Kunststoffteile darin befinden könnten. Kunden können es jedoch zurückgeben und bekommen auch ihr Geld zurück.

lkn

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema