1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

„Dachte, alles gesehen zu haben“: REWE-Entdeckung sorgt auf Twitter für Empörung

Erstellt:

Von: Katja Becher

Kommentare

Um die Kunden in die Filialen zu locken, denken sich Supermarkt-Riesen wie REWE einiges aus. Ein kurioses Angebot geht einem Twitter-Nutzer jedoch eindeutig viel zu weit:

Für die Kunden, die es zum Beispiel in ihrer Mittagspause besonders eilig haben, bietet REWE ein breites Angebot an fertig verpackten, frischen Gerichten. Doch aktuell kursiert auf Twitter das Foto eines REWE-Angebots, das viele Nutzer fassungslos macht. „Ich dachte, alles gesehen zu haben, aber dann sah ich DAS“, schreibt ein Twitter-User, der das Foto der kuriosen Entdeckung geteilt hat. HEIDELBERG24 verrät, warum dieser Fund im Netz für besondere Empörung sorgt:

„Dachte, alles gesehen zu haben“: REWE-Kunde teilt kuriosen Fund auf Twitter

Auf dem Foto, das Twitter-Nutzer „Opa_Homie“ am Wochenende im Netz teilte, ist ein REWE-Produkt aus der Kategorie „Frisch Selbstgemacht“ zu sehen. Dieses Sortiment umfasst in den Filialen des Supermarkt-Riesen oft frische Speisen wie Salate, Sushi oder Sandwiches für die Kunden, die es besonders eilig haben. Doch beim Inhalt dieser Verpackung werden viele stutzig – denn für stolze 1,50 Euro erhält man in dieser REWE-Filiale offenbar ein trockenes Brötchen sowie einen Schaumkuss.

Bei dem Brötchen mit Schaumkuss, das REWE quasi zum „selbermachen“ anbietet, handelt es sich tatsächlich um einen beliebten Snack, der je nach Region unterschiedlich zum Beispiel als „Matschbrötchen“ oder auch „Datschweckle“ bezeichnet wird. Kurios findet die Twitter-Community diesen Fund aus dem Supermarkt trotzdem. Ob es sich bei dem Schnappschuss um eine aktuelle Aufnahme handelt, ist übrigens unklar.

Netz reagiert fassungslos auf REWE-Entdeckung: „Kauft doch hoffentlich keiner?!“

„Uns Menschen ist nicht mehr zu helfen“, empört sich ein Twitter-Nutzer unter der Aufnahme aus einer REWE-Filiale. „Unnötiger Verpackungsmüll“, findet eine andere Person. Ein weiterer User geht sogar noch weiter und bezeichnet das kuriose Angebot als „erstes Anzeichen der Apokalypse“. Für ähnliches Aufsehen hatte zuletzt der Facebook-Post einer Kaufland-Kundin gesorgt, die einen wahren Rekord am Pfandautomaten aufstellte.

Ein weiterer Twitter-Nutzer scheint ebenso verzweifelt und kommentiert: „Das kauft doch hoffentlich keiner?! Oder? Oder????“ In den etlichen Kommentaren scheint sich tatsächlich niemand zu finden, der diesen Snack von REWE für völlig normal hält. Lediglich eine Person findet: „Das soetwas angeboten wird, geschenkt!“, fügt aber hinzu: „Viel schlimmer finde ich die Leute, die bereit sind dafür auch 1,50€ auszugeben!“ (kab)

Auch interessant

Kommentare