Wuchern stoppen

Pflanzen eindämmen: Ein Eimer dient als Wurzelsperre

Vor allem für Minze sind Eimer oder Plastikwannen einfache und wirksame Wurzelsperren.
+
Vor allem für Minze sind Eimer oder Plastikwannen einfache und wirksame Wurzelsperren. (Symbolbild)

Beerensträucher oder Kräuter wie die Minze haben stark wuchernde Wurzeln. Damit diese nicht Überhand nehmen, setzt man einen Eimer als Wurzelsperre ein.

München – Was kann man schon gegen eine üppig wachsende Minze im Garten haben? Eigentlich nichts, aber ehe man sich versieht, bildet die Pflanze unterirdisch stark wuchernde Wurzeln und viele Ableger sprießen im Umfeld aus der Erde, deren Wachstum bald nur noch schwer zu beherrschen ist. Bei nicht so tief wurzelnden Pflanzen wie Kräutern und Beeren kann man sich mit einem einfachen Eimer behelfen.
Wie man sich mit einem Eimer eine Wurzelsperre baut, weiß 24garten.de.

Wer einmal versucht hat, unkontrolliert wachsende unterirdische Ausläufer bis in Nachbars Garten oder unter Wegplatten zu verfolgen und zu entfernen, wird darauf künftig gerne verzichten wollen. Eine sogenannte Wurzelsperre, die die Ausbreitung der Pflanzen verhindert, ist da eine gute Lösung.