1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

Verkehrsschild mit Pfeilen und Kreisen: Das dürfen Fahrer ab hier

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Zu sehen sind zwei Fahrstreifentafeln ohne Gegenverkehr mit integriertem Zeichen 282 – einmal mit zwei Streifen und einmal mit drei Streifen.
Was bedeutet das weiße Schild mit den Pfeilen und Kreisen? Es ist vor allem auf Autobahnen und Schnellstraßen zu finden – Autofahrer sollten die Bedeutung kennen. © Philipp von Ditfurth /dpa/ Verkehrsschild: bast/ Fotocollage: echo24.de

Das weiße Schild mit zwei oder drei Pfeilen und Kreisen ist vor allem auf Autobahnen und Schnellstraßen zu finden. Autofahrer sollten die Bedeutung kennen.

Wer einen Führerschein gemacht hat, sollte theoretisch alle Verkehrsschilder und deren Bedeutung kennen. Doch das ist in der Praxis nicht immer der Fall – denn manche Schilder sind so selten, dass deren Bedeutung schnell in Vergessenheit gerät. Noch dazu werden immer wieder neue Schilder eingeführt – wie etwa der Grünpfeil für Fahrradfahrer. Ein gelb-orangefarbenes Verkehrsschild mit Pfeilen und Zahlen in der Nähe von Brücken sorgt oft für Fragezeichen in den Augen von Autofahrern, auf Autobahnen grübeln einige, was wohl der orangefarbene Pfeil bedeutet oder ein schwarz-weißes, rundes Verkehrsschild.

Ein weißes Schild mit drei Pfeilen und Kreisen ist zwar gar nicht besonders selten, allerdings kennen trotzdem einige Autofahrer die genaue Bedeutung des Verkehrsschildes nicht. Die Rede ist von der „Fahrstreifentafel – ohne Gegenverkehr mit integriertem Zeichen 282“. Das Verkehrsschild trägt die Bezeichnung „Z.538-ff“ und ist vor allem auf Autobahnen und Schnellstraßen zu finden.

Weißes Schild mit Pfeilen und Kreisen: Das bedeutet es für Autofahrer

Generell gibt es zwei Versionen des Schildes: Einmal das Verkehrsschild „Z.538-30k“ mit nur zwei Pfeilen und „Z.538-31k“ mit drei Pfeilen. Beiden Schildern liegt dieselbe Bedeutung zugrunde. Die Pfeile auf der Fahrstreifentafel stellen – wie der Name schon vermuten lässt – die Fahrstreifen dar. Auf der Autobahn also die drei Spuren nebeneinander in Fahrtrichtung. Die Pfeile zeigen alle nach vorne – es gibt also keinen Gegenverkehr. So weit, so gut.

Doch was bedeutet nun der weiße Kreis mit den fünf schwarzen parallelen Querstreifen? Den weißen Kreis mit den Querstreifen gibt es auch als alleinstehendes Schild – und sollte wirklich jedem Autofahrer ein Begriff sein. Das „Verkehrszeichen 282“ markiert laut der Bundesanstalt für Straßenwesen (bast) das „Ende sämtlicher streckenbezogener Geschwindigkeitsbeschränkungen und Überholverbote“.

Wenn also auf Autobahnen vorab eine Geschwindigkeitsbegrenzung von beispielsweise 120 km/h ausgewiesen war, beendet das Verkehrszeichen 282 – also der weiße Kreis mit den Querstreifen – diese Begrenzung. Da es auf deutschen Autobahnen bislang kein generelles Tempolimit gibt, müssen dann Autofahrer – natürlich angepasst an die Straßenverhältnisse und mit Blick auf die aktuelle Verkehrslage – sich an keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr halten.

Weißes Schild mit Pfeilen und Kreisen: Geschwindigkeitsbeschränkung und Überholverbot aufgehoben

Die „Fahrstreifentafel – ohne Gegenverkehr mit integriertem Zeichen 282“ funktioniert ähnlich. Auch hier beendet das Verkehrszeichen 282 sämtliche streckenbezogene Geschwindigkeitsbeschränkungen, Mindestgeschwindigkeiten und Überholverbote. Allerdings bezieht sich die Aufhebung nur auf den jeweiligen Fahrstreifen.

Ist der Kreis mit den fünf Querstreifen nur auf der rechten Spur abgebildet, werden die Geschwindigkeitsbeschränkungen und Überholverbote nur für die rechte Spur aufgehoben. Ist der Kreis sowohl auf der rechten als auch auf der mittleren Fahrbahn abgebildet, werden die Beschränkungen und Verbote für beide Fahrbahnen aufgehoben. Eigentlich ganz einfach.

Auch interessant

Kommentare