1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

Deutschlandweiter Rückruf bei Discountern: Bundesamt warnt vor Sahne-Produkt

Erstellt:

Von: Lisa Bender

Kommentare

Und der nächste Rückruf aufgrund von Fremdkörpern. Diesmal trifft es ein Produkt, das bei zahlreichen Discountern im Angebot ist.

Horrorgeschichten von inneren Blutungen sind eine absolute Seltenheit. Dennoch ist der Verzehr von Lebensmitteln, die mit Fremdkörpern verunreinigt sind, nicht ganz ungefährlich. Häufig ist der Verdacht auf Metall-, Glas- oder Plastiksplitter der Grund für einen Rückruf. So auch in dem aktuellen Fall bei einem Produkt der Farmland GmbH.

Deutschlandweiter Rückruf bei Discountern: Bundesamt warnt vor Sahne-Produkt

Das Unternehmen, mit Sitz im bayrischen Reitmehring, informierte am Dienstag (13. Dezember) darüber, dass nicht ausgeschlossen werden kann, dass sich metallische Fremdkörper in einer Charge „Alpenland Crème“ befinden. Denn in einem der Sahne-Produkte wurden bereits Metallsplitter festgestellt, wie RUHR24 berichtet.

Die Alpenland GmbH sowie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit geben folgende Details zu dem Rückruf der Koch-Crème bekannt und warnen Verbraucher vor der Verwendung des Milchproduktes:

Crème zum Kochen der Marke Alpenland ist von einem Rückruf betroffen
Diese Crème zum Kochen der Marke Alpenland ist von einem Rückruf betroffen. © Becker&Bredel/Imago, Farmland GmbH, Collage: RUHR24

Insbesondere Kunden, die gerne bei Bela C+C, Bünting, Famila, Globus, Markant, Nah&Frisch, IK Ihr Kaufmann, Netto Marken-Discount oder Norma einkaufen gehen, sollten aufpassen. Denn laut der Farmland GmbH wurde die Koch-Crème bundesweit in allen Filialen der genannten Supermärkte und Discounter verkauft. Netto informiert bereits auf seiner Website über den Rückruf – übrigens nicht der einzige, von dem der Discounter derzeit betroffen ist.

Rückruf von Milchprodukt: Das passiert, wenn man einen Fremdkörper verschluckt hat

„Es besteht die Gefahr, dass die Fremdkörper vor Verzehr nicht bemerkt werden“, warnt die Farmland GmbH die Kunden. Aufgrund der potenziellen Gesundheitsgefahr sollte die Sahne-Alternative aber auf keinen Fall verwendet werden.

Was ist das Risiko beim Verzehr von Fremdkörpern? Laut Netdoktor.de kann es zu Husten- und Würgereiz, Atemnot oder Verletzungen im Mund- und Rachenraum sowie in der Speiseröhre kommen. Hat man bemerkt, dass man einen Fremdkörper verschluckt hat, sollte man zu nächste Ruhe bewahren und beobachten, ob mögliche Symptome auftreten.

Machen sich Schmerzen bemerkbar, sollte man den Rettungsdienst oder den Arzt informieren. Ist man sich nicht sicher, ob man einen Fremdkörper verschluckt hat, ist das erstmal ein gutes Zeichen. Denn dann handelt es sich meistens um einen sehr kleinen Fremdkörper, mit dem der Körper in der Regel selbst fertig wird, ohne dass es zu dramatischen Folgen kommen muss.

Deutschlandweiter Rückruf von Sahne-Produkt: Netto, Norma, Globus und weitere Discounter betroffen

Die betroffenen Supermärkte und Discounter im Überblick:

Aufgrund des Gesundheitsrisikos bittet die Farmland GmbH seine Kunden, die „Alpenland Crème“ nicht zu verwenden und in den entsprechenden Supermärkten und Discountern zurückzugeben. Wie bei Rückrufen üblich, bekommen betroffene Verbraucher den Einkaufspreis erstattet – auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Alternativ bietet das Unternehmen den Kunden an, das Sahne-Produkt zurückzuschicken. Portogebühren sowie der Preis werden erstattet, wenn man die Bankverbindung angibt.

Auch interessant

Kommentare