Kleine Maßnahmen mit großer Wirkung

Lebensmittel werden immer teurer – mit diesen Tipps kann man kräftig sparen

Eine EC-Karte wird an den Bezahl-Terminal an der Kasse eines Supermarktes gehalten.
+
Wer ein paar Tipps beherzigt, kann an der Supermarkt-Kasse (Symbolbild) ordentlich sparen.

Alltags-Produkte wie Speiseöl oder Klopapier sind seit Anfang März deutlich teurer. Umso wichtiger ist es, ein paar wichtige Spar-Tricks zu kennen.

Neckarsulm – Egal, wo man aktuell einkauft: Die Produkte werden gefühlt immer teurer. Sehr extrem ist der Preisanstieg derzeit am Speiseöl-Regal. Immer mehr Verbraucher machen die Erkenntnis, dass besonders das Sonnenblumenöl deutlich teurer geworden ist – manche Händler verlangen mittlerweile fast das doppelte. In Zeiten steigender Preise ist es daher umso wichtiger, ein paar wichtige Tipps zu beherzigen, die die Geldbörse entlasten können.

BW24* verrät einfache Tricks, mit denen Verbraucher viel Geld sparen können

Ein Tipp ist, Essenspläne zu erstellen und dann mit einer Einkaufsliste einkaufen zu gehen. Der Grund sei, dass Menschen, die ihren Einkauf nicht planen, in der Regel mehr einkaufen, als sie benötigen würden, erklärt Carola Clausnitzer – Lebensmittelexpertin bei der Verbraucherzentrale Brandenburg. „Zudem vermeidet man Impulskäufe, wenn man sich an seiner Einkaufsliste orientiert.“ Hier können auch sogenannte Einkauflisten-Apps eine Hilfe sein. *BW24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.