Scan & Go

Kaufland testet neues Bezahlsystem – was sich für Kunden genau ändert

Kaufland testet aktuell ein neues Bezahlsystem in einer deutschen Filiale. (Collage)
+
Kaufland testet aktuell ein neues Bezahlsystem in einer deutschen Filiale. (Collage)
  • Christina Rosenberger
    VonChristina Rosenberger
    schließen

Es klingt wie Einkaufen aus der Zukunft, was Kaufland jetzt in einer Filiale in Deutschland testet – eine völlig neue Art des Shoppens für jedermann?

Kontaktloses Einkaufen hat während der Corona-Pandemie immer mehr an Bedeutung gewonnen. Denn viele versuchen, wo es geht, Kontakten aller Art aus dem Weg zu gehen – da kommt dem ein oder anderen wohl das neue Bezahlsystem des Neckarsulmer Supermarktriesen Kaufland „K-Scan“ gerade recht. Denn dieses Self-Scanning-System funktioniert ganz ohne Kassierer.

Das Prinzip funktioniert so: Kaufland-Kunden, die eine neue Kundenkarte „Kaufland Card“ besitzen, oder die Kaufland-App auf dem Handy haben, benötigen kein Kassenband mehr. Sie können sich entweder das eigene Smartphone oder einen der bereitstehenden Scanner schnappen und direkt loslegen: Jedes Produkt, das in den Einkaufswagen wandert, muss sofort selbst abgescannt werden, der gesamte Einkauf wird dann auf dem Scanner oder Smartphone aufgelistet.

Kaufland: Neues Bezahlsystem „K-Scan“ – wo es getestet werden kann

Nur zum Bezahlen müssen die Kunden dann noch an eine Selbstbedienungs-Kasse gehen, die Kundenkarte scannen und bezahlen. Die Waren müssen erst am Auto wieder angefasst werden und gehen nicht zusätzlich über das Kassenband durch die Hände eines Kaufland-Mitarbeiters.

Bisher testet Kaufland dieses neuartige Bezahlsystem lediglich in einer Filiale in Sinsheim, doch im europäischen Ausland nutzt die Neckarsulmer Supermarktkette „K-Scan“ bereits regelmäßig – beispielsweise in Tschechen und Rumänien. Wenn „Scan & Go“ also auch flächendeckend nach Deutschland kommen sollte, dann könnte die Kaufland-App vielleicht erneut auf Platz Eins der App-Charts landen.

Kaufland K-Scan: Kontaktloses Bezahlen bald in ganz Deutschland?

Aktuell will Kaufland das System vorerst nur in der Sinsheimer Filiale testen. Auf Anfrage von Supermarktblog.com hieß es aus der Presseabteilung des Neckarsulmer Unternehmens: „K-Scan möchten wir zukünftig auch in weiteren Filialen und Ländern anbieten. In Deutschland befinden wir uns aktuell noch in der Testphase.“

Eine konkrete Antwort auf die Frage, ob sich dieses System des kontaktlosen Einkaufens auch in Deutschland durchsetzen wird, gibt es also vorerst nicht. Allerdings können neugierige Kunden K-Scan jetzt schon in Sinsheim testen. Immerhin ist mit der neuen Kaufland-App bereits der Grundstein für das Einkaufen per Scanner gelegt – denn hier ist K-Scan bereits standardmäßig integriert. Klingt nach einem eindeutigen Indiz dafür, dass kontaktloses Einkaufen in Zukunft wohl auch bei Kaufland eine noch größere Rolle spielen dürfte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema