1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

Obst für alle! An diesen Bäumen in Ilsfeld darf kostenlos geerntet werden

Erstellt:

Von: Mia Köhler

Kommentare

Obstbäume in Mecklenburg-Vorpommern
In Ilsfeld dürfen Obstbäume mit weißer Banderole kostenlos abgeerntet werden. © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Eine Aktion in Ilsfeld ermöglicht es allen Menschen, beliebig viel Obst zu pflücken. Dabei müssen jedoch gewisse Dinge beachtet werden, damit die Bäume nicht zu Schaden kommen.

Wer in Ilsfeld weiße Banderolen an Obstbäumen hängen sieht, sollte wissen, dass es sich dabei nicht um Schmuck handelt. Diese Banderolen verdeutlichen, dass jeder beliebig viel Obst von dem Baum pflücken darf – ohne Konsequenzen. Die Aktion gab es in den Vorjahren schon und soll bewirken, dass nicht so viel Obst verdirbt. Wenn Besitzer von Obstbäumen mit anderen Menschen teilen wollen oder zu viel Obst haben, können sie also einfach ein Band an den Baum binden.

Wegen mangelnder Pflege sind die 100 bis 150 Bäume, die zum Ernten freigegeben sind, verkommen. Früchte sind verfault und zu Boden gefallen und mussten von Mitarbeitern des Bauhofs weggeräumt werden. Durch diese Aktion soll das nun geändert werden. Wo die Bäume sind, wird nicht angeschrieben, denn die Gemeinde Ilsfeld möchte nicht, dass Menschen auf Streifzüge gehen und einen Weg abarbeiten. Das Obst soll für alle zur Verfügung stehen.

Bei Bäumen, die das Band nicht tragen, sollte immer vorher gefragt werden, ob das Pflücken der Früchte erlaubt ist. Damit wird auf Nummer Sicher gegangen und das Obst kann ohne schlechtes Gewissen gesammelt werden. Danach kann es entweder zu Marmelade und Saft verarbeitet oder einfach vom Baum genascht werden.

Auch interessant

Kommentare