1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

Kein Halloween-Kostüm? Die einfachsten und schnellsten Last-Minute-Verkleidungen

Erstellt:

Kommentare

Halloween-Kostüme müssen nicht immer aufwendig und teuer sein.
Halloween-Kostüme müssen nicht immer aufwendig und teuer sein. Diese Ideen können auch noch Last-Minute umgesetzt werden – das meiste, das für die Verkleidungen benötigt wird, haben einige sowieso zu Hause. © Dean Drobot/Shutterstock.com

Noch kein Kostüm für die Halloweenparty? Mit diesen Last-Minute-Verkleidungen kommt der Gruselfaktor nicht zu kurz. Die Utensilien und benötigten Kleidungsstücke hat fast jeder zu Hause.

Es wird wieder gruselig: Am 31. Oktober ziehen Vampire, Geister und andere Gruselgestalten durch die Straßen. Dabei muss es nicht immer ein teures oder aufwendiges Kostüm aus dem Geschäft sein. Einige Kostüme lassen sich aus Dingen, die man bereits zu Hause hat, stylen. Das sind die besten und schnellsten Last-Minute-Halloween-Kostüme für alle, die kurz vor der Party keine Zeit mehr haben. Wer übrigens zur privaten Halloween-Party noch was Schauriges zu Essen machen möchte, für den gibt es ein paar einfache und leckere Gerichte mit Grusel-Effekt.

Spontanes Halloween-Kostüm: Die Mumie – Utensilien hat jeder Zuhause

Wandelnde Untote dürfen auf keiner Halloweenparty fehlen. Mit nur wenigen Utensilien lässt sich das Kostüm erstellen: Ein komplett weißes Outfit schafft eine gute Unterlage, anschließend werden Mullbinden von Kopf bis Fuß um den Körper gewickelt und mit Sicherheitsnadeln an der Kleidung befestigt. Mit etwas dunklem Lidschatten lassen sich Fake-Augenringe zaubern, weißer Puder bringt eine kränkliche Blässe ins Gesicht. Um es noch ein wenig gruseliger zu gestalten, kann man die Mullbinden mit etwas Kunstblut beschmieren.

Wednesday Addams: Dieses Halloween-Outfit gibt fast jeder Kleiderschrank her

Das niemals lachende Mädchen aus der weltberühmten „Addams Family” ist seit jeher eines der beliebtesten Halloween-Kostüme. Und dafür muss sich keiner in Unkosten stürzen. Benötigt wird nur eine weiße Bluse mit Kragen, ein schwarzes Kleid, Zopfgummis und schwarze Schuhe. Die Bluse kommt unter das Kleid und die Haare werden zu zwei seitlichen Zöpfen geflochten. Mit etwas hellem Puder imitiert man die blasse Hautfarbe von Wednesday Addams.

Der Hallowen-Kostüm-Klassiker: Blutrünstiger Vampir

An Halloween dürfen natürlich auch Graf Dracula und seine Kumpanen nicht fehlen. Für ein einfaches Vampir-Kostüm benötigt man eine schwarze Hose und ein weißes Hemd oder ein anderes elegantes Outfit. Vampire sind blass - entsprechend sollte das Gesicht geschminkt werden: weißer Puder, schwarzer Kajal und dunkler Lidschatten. Etwas Kunstblut und ein Plastikgebiss runden den blutrünstigen Look ab.

Schauriges Halloween-Kostüm: Verkleidung als Gruselpuppe Annabelle

Mit dieser Puppe will man nicht spielen: Annabelle soll von einem Dämonen besessen sein und diente als Vorlage für den Horrorfilm „Conjuring - Die Heimsuchung”. Maximaler Gruselfaktor, aber einfache Verkleidung: Die Puppe trägt ihre Haare in zwei seitlich geflochtenen Zöpfen, zusammengebunden mit Geschenkband-Schleifen. Ein weißes Rüschenkleid, dunkelroter Lippenstift und groß geschminkte Puppenaugen runden das Kostüm ab.

Last-Minute Halloween-Kostüm der weniger gruseligen Sorte: Fake-Millionenerin Anna Delvey

Während im vergangenen Jahr noch die grünen Jogginghosen aus der Netflix-Serie „Squid Game” die Suche nach Halloweenkostümen anführten, stehen dieses Jahr ganz andere Kostümideen aus der Popkultur weit oben. Besonders die Figuren aus „Stranger Things” sowie Elvis und „Top Gun”-Kostüme sind dieses Jahr beliebt. Auch ungewöhnlich: Die Betrügerin Anna Delvey aus der viralen Serie „Inventing Anna” ist eine der beliebtesten Suchanfragen für Halloweenkostüme. Vermutlich auch, weil sich das Kostüm ohne viel Aufwand last minute kreieren lässt. Das wichtigste Accessoire für Delveys Look ist die auffällige Brille mit schwarzem Rahmen und ein schwarzer Choker, die die Fake-Millionenerbin vor Gericht trug. Ein weißes Kleid, geglättetes langes Haar und schwarze Ballerinas runden den simplen Last-Minute-Halloween-Look ab.

Generell gilt es bei der Kostümwahl aufzupassen. Wer vor hat, an Halloween verkleidet mit dem Auto zu fahren, für den kann es gegebenenfalls teuer werden. Wie echo24.de berichtet, ist nicht jedes Kostüm hinterm Steuer erlaubt. Und auch wer sich an Halloween einen Streich erlauben möchte, sollte aufpassen, denn manche Streiche sind laut Polizei echte Strafen. (spot)

Auch interessant

Kommentare