Tricks für das Kochen und Backen

Eier trennen: Einfachen Flaschen-Trick kennt kaum jemand

  • VonJessica Jung
    schließen

Eier trennen kann manchmal etwas kompliziert sein. Mit einigen Tricks wird es allerdings zum Kinderspiel.

Die Probleme beim Trennen der Eier kennen wohl die Meisten: Entweder, es hängt noch Eiweiß am Eigelb oder der Dotter bricht auf und verteilt sich im Eiweiß. Mit einigen Tricks können diese ärgerlichen Missgeschicke allerdings ganz einfach vermieden werden.

LebensmittelEi
VitamineVitamin A, D, E, verschiedene B-Varianten
Spurenelementeu.a. Zink, Eisen, Selen

Eier trennen: Mit diesen vier Tricks gelingt es jedem

Für die typischste Methode werden nach Angaben von turn-on.de lediglich zwei Schalen benötigt. Zuerst soll die Eierschale vorsichtig aufgebrochen werden, indem das Ei am Rand einer Schüssel aufgeschlagen wird. Im Anschluss soll die Eierschale komplett durchgebrochen werden, sodass man zwei Hälften aufrecht in den Händen hält.

So soll das Eigelb in der einen Hälfte vom Ei bleiben und das Eiweiß seitlich in die Schüssel laufen. Das Eigelb kann dann von der einen in die andere Schale geschüttet werden, um das Eiweiß komplett abfließen zu lassen. Dieser Vorgang soll so lange wiederholt werden, bis nur noch das Eigelb übrig bleibt. Die Eierschale sollte nach der Nutzung allerdings nicht im Müll landen, denn sie dient als Wunderwaffe im Haushalt.

Eier trennen: Mit Eiertrenner ganz besonders einfach

Wer es sich allerdings besonders einfach machen möchte, kann zu einem sogenannten Eiertrenner greifen. Über einer Schüssel für das Eiweiß wird der Eiertrenner eingehängt und das Ei darin aufgeschlagen. Das Eiweiß soll dann durch den Trenner rutschen und das Eigelb kann in die andere Schüssel umgefüllt werden.

Wer keine Lust auf besondere Extras wie Eintrenner hat, kann das Ei alternativ auch mit den Händen trennen. Dieser Trick ist allerdings nichts für Leute, die keine rohen Eier an den Fingern mögen. Alle anderen können den Trick hingegen ausprobieren, da es mit diesem Lifehack besonders schnell gehen soll. Dafür muss das rohe Ei lediglich in eine Schale geben und das Eigelb mit den Fingern herausgehoben werden.

Eier trennen: Mithilfe von Plastikflasche und Knoblauchzehe

Mit Knoblauch geht es nach Angaben von RTL besonders einfach. Sobald Verbraucher ihre Finger an einer geschälten Knoblauchzehe reiben, werden diese leicht klebrig. Berührt man im Anschluss das Eigelb, bleibt es an den Fingern kleben und kann ganz leicht herausgehoben werden. 

Doch auch mithilfe einer PET-Flasche soll das Trennen ganz einfach sein, berichtet RUHR24. Zuerst werden die Eier laut chip.de aufgeschlagen und auf einen der Teller geben. Doch Vorsicht ist geboten, denn der Eidotter darf dabei nicht aufplatzen und ins Eiweiß laufen.

Eier trennen leicht gemacht: Kennen Sie schon den Knoblauch-Trick?

Im Anschluss muss die Flasche etwas zusammengedrückt, und die Öffnung am Eigelb ansetzen werden. Durch den Unterdruck, der dadurch entsteht, wird das Eigelb in die Flasche gezogen. Zum Entleeren wird die Flasche über dem zweiten Teller einfach nochmal leicht andrücken und schon ist das Eigelb draußen.

Rubriklistenbild: © Borislav Zhuykov/Imago

Mehr zum Thema