Bewegungsfreiheit auf dem Radl

„Die Höhle der Löwen“ (Vox): Frei von Rückenschmerzen Radl fahren mit „FREIBEIK“

Investor Nils Glagau testet bei „Die Höhle der Löwen“ das Produkt „FREIBEIK“: ein bewegliches Sattelgelenk fürs Rad.
+
Investor Nils Glagau testet bei „Die Höhle der Löwen“ das Produkt „FREIBEIK“: ein bewegliches Sattelgelenk fürs Rad.
  • Judith Braun
    VonJudith Braun
    schließen

Zwei Gründerinnen entwickelten das bewegliche Sattelgelenk „FREIBEIK“. Bei der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ stellen sie es vor.

Bremen – Rückenschmerzen sind in der deutschen Bevölkerung ein weit verbreitetes Leiden. Laut einer Studie des Robert-Koch-Instituts (RKI) aus dem Jahr 2020 können sie die Lebensqualität von Betroffenen deutlich mindern. Gerade im Frühling, wenn die Fahrradsaison beginnt, klagen auch wieder viele Radfahrer über Rückenschmerzen. Das liegt meist an unbequemen Satteln.
Wie zwei Gründerinnen hier nun Abhilfe schaffen wollen, verriet 24vita.de.

Denn dieses Problem kennen auch Iris-Sabine Langstädtler (58) und ihre Tochter Carmen (31) von den Kunden aus ihrem familiengeführten Fahrradgeschäft. Mit einer neuen Geschäftsidee wollen sie dem deshalb endlich ein Ende setzen und die Investoren der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“ von ihrem „FREIBEIK“-Sattelgelenk überzeugen.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren Redakteurinnen und Redakteuren leider nicht beantwortet werden.