1. echo24
  2. Leben
  3. Verbraucher

Darum sollten Autofahrer den Wasserkasten regelmäßig von Laub befreien

Erstellt:

Von: Michaela Ebert

Kommentare

Rostgefahr am Auto: Wasserkasten regelmäßig von Laub befreien
Rostgefahr am Auto: Darum sollten Autofahrer ihren Wasserkasten regelmäßig von Laub befreien. © Tobias Hase/dpa

Der Herbst ist da – und damit auch das Laub, das von den Bäumen fällt. Die bunten Blätter können sich dann schon das ein oder andere Mal im Wasserkasten des Autos ansammeln – es droht Rostgefahr.

Damit kein Wasser ins Auto gelangt, sollten Autofahrer den Bereich vor der Windschutzscheibe regelmäßig reinigen. Besonders im Herbst ist dies wichtig, denn gerade in Jahreszeit, in der bunte Blätter von den Bäumen fällt, verstopfen Laub, Schmutz und Ablagerungen die Abläufe von Autos schnell.

So zum Beispiel am sogenannten Wasserkasten entlang der Scheibe. Hier läuft normalerweise das Regenwasser ab. Es sammeln sich aber an und unter der Motorhaube gern Laubblätter und andere Verunreinigungen an. Oftmals genügt es schon, das Laub und den Schmutz per Hand oder mit dem Staubsauger regelmäßig zu entfernen.

Tut man dies nicht, könnte der sogenannte Wasserkasten unter der Motorhaube volllaufen. Danach kann Wasser in den Fahrzeuginnenraum gelangen und dort für Muff und Pilzbildung in Polstern und Teppichen sorgen. Im schlimmsten Fall sind aber auch Schäden an Steuergeräten denkbar. Zudem kann durch die eindringende Feuchtigkeit Rost in der Karosserie entstehen.

Verstopfte Wasserleitungen: Rost, Schimmel und defekte Steuergeräte können die Folge sein

Bei modernen Autos gehören großflächige Rostbildungen zwar eher der Vergangenheit an, dennoch kann die braune Pest sich an bestimmten Punkten bilden. Und die verstopften Wasserableitungen erhöhen dafür eben das Risiko. Wer sein Auto liebt, fährt also nicht einfach nur durch die Waschanlage, sondern legt auch hin und wieder selbst Hand an. Wer sich das nicht zutraut, kann das auch in einer Werkstatt säubern lassen.

Bei einigen Autos, speziell bei denen mit Schiebedach, befinden sich zudem Ablauföffnungen auf dem Dach des Fahrzeugs. Dort sollte man bei der Reinigung analog zu den Abläufen an der Windschutzscheiben verfahren. Denn, genau wie beim verstopften Wasserkasten, können auch hier verstopfte Abläufe einen echten Schaden anrichten. Bei der Fahrzeugreinigung nachlässig zu sein, könnte daher für den Halter unnötige Kosten entstehen lassen.

Um auch bei ungemütlichem Herbstwetter den Durchblick zu bewahren, lohnt es sich, die Scheibe von innen gründlich zu reinigen.

Auch interessant

Kommentare