Rezept ohne Rezept auf Instagram

Rezept-Tipp von Aldi Süd scheitert – Discounter mit aberwitziger Entschuldigung

Ein Schild des Discounters Aldi Süd leuchtet vor einer Filiale.
+
Aldi Süd versemmelt einen Rezept-Tipp auf Instagram, rettet die Situation aber durch Humor.
  • Olaf Kubasik
    VonOlaf Kubasik
    schließen

Aldi Süd vergisst bei einem Instagram-Post das Wichtigste, kontert User-Anfragen aber letztlich sehr lustig.

Ein glückliches Händchen bleibt Aldi Süd mit Sitz in Mülheim an der Ruhr irgendwie versagt. Denn wenn das Social-Media-Team des Discounters auf Facebook oder Instagram tätig wird, bleibt selten ein Auge trocken oder ein Shitstorm* aus. Und manchmal wird ein Post auch so kurios von Usern kommentiert*, dass die Netz-Gemeinde einfach nur sprach- und fassungslos ist.

Was für gewöhnlich auf den Social-Media-Kanälen von Aldi Süd im Gegensatz zu Aktionswaren-Werbung* sehr gut und pannenfrei ankommt, sind die Rezept-Tipps. Selbst bei veganen Gerichten halten sich die „Fleischesser“ unter den Usern verhältnismäßig mit ihren Kommentaren zurück. Doch jetzt ist Aldi Süd bei einem Rezept-Tipp auf Instagram eine Peinlich-Panne passiert. Nach zahlreichen Hinweisen kontert die Discounter-Kette schließlich mit einer irrwitzigen Entschuldigung, wie echo24.de* berichtet.

UnternehmenAldi Süd
SitzMülheim an der Ruhr
Gründung1913
BrancheLebensmitteleinzelhandel

Aldi Süd: Rezept-Tipp auf Instagram scheitert - Discounter mit verrückter Begründung

Bei dem von Aldi Süd geposteten Rezept-Tipp auf Instagram handelt es sich um „östliche Erdnussbutter-Schokoladenkugeln, dekoriert mit bunten Streuseln“. Dazu schreibt die Discounter-Kette, deren Öffnungszeiten der einzelnen Filialen für Verwirrung* sorgen, wortwitzig: „Diese Süßigkeit nusst du probiert haben!“ Und an die User gerichtet: „Das Rezept dazu findest du im ersten Kommentar zum Abspeichern.“

Kaum ist der Instagram-Post von Aldi Süd veröffentlicht, kommen die User-Reaktionen. Einer schreibt: „Leider kann ich das Rezept nicht finden, und ich würde die Kugeln sehr gerne machen.“ Es folgt die prompte Antwort des Social-Media-Teams von Aldi Süd, das spätestens seit seinem missglückten Alki-Post* auf virtuelle Einigkeit bedacht ist: „Das Rezept findest du nun in den Kommentaren.“

Wir sind wohl immer noch etwas träge vom ganzen Weihnachtsessen.

Das Social-Media-Team von Aldi Süd auf Instagram

Aber Pustekuchen. Nach weiteren „Wo ist das Rezept?“-Anfragen der Kunden kommt es schließlich - mit der aberwitzigen Entschuldigung: „Wir sind wohl immer noch etwas träge vom ganzen Weihnachtsessen.“ *echo24.de ist ein Angebot von IPPEN MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema