Es ist ein Junge

Stachelschwein-Baby geboren – Zoo Zürich freut sich über ersten Nachwuchs

Im Zoo Zürich können die Besucher einen neuen Mitbewohner bestaunen: Stachelschwein-Baby Wakili. Das Männchen ist der erste Nachwuchs bei den größten Nagetieren Afrikas.
+
Stachelschwein-Baby Wakili erkundet bereits neugierig die Umgebung.
  • Sina Lück
    VonSina Lück
    schließen

Im Zoo Zürich können die Besucher einen neuen Mitbewohner bestaunen: Stachelschwein-Baby Wakili. Das Männchen ist der erste Nachwuchs bei den größten Nagetieren Afrikas.

Zürich (Schweiz) – Die Tierpfleger im Zoo Zürich haben allen Grund zur Freude. Denn bei den Stachelschweinen in den Kopjefelsen der Lewa Savanne gibt es zum ersten Mal Nachwuchs: Anfang Mai hat der kleine Wakili das Licht der Welt erblickt. Wenn das Stachelschwein-Baby nicht gerade in den unterirdischen Gängen des Baus unterwegs ist, erkundet es gemeinsam mit den anderen Familienmitgliedern schon neugierig die Anlage. Wie das Stachelschwein-Baby im Zoo Zürich künftig seine Stacheln zur Abwehr von Feinden einsetzen kann, weiß Landtiere.de.

Stolz postet der Zoo Zürich ein Video des Stachelschwein-Babys auf Facebook. Nach der Geburt sieht der kleine Wakili zwar schon aus wie die Mini-Version eines waschechten Stachelschweins, sein borstiges „Haarkleid“ muss aber erst noch wachsen. „Die Stacheln der Jungtiere sind bei der Geburt kurz und weich. Erst nach etwa einer Woche härten sie aus“, erklärt der Zoo. Wenn die Stacheln erstmal voll entwickelt sind, eignen sie sich hervorragend zur Abwehr von Feinden.