Dramatische Rettung

Pferdeanhänger umgekippt – Friesenstute bricht mit Vorderbeinen durch das Dach

Auf der Autobahn gerät ein Pferdeanhänger ins Schlingern und kippt um. Besonders dramatisch: Friesenstute Jasmin bricht mit ihren Vorderbeinen durch das Dach und steckt fest.
+
Mit 19 Einsatzkräften startet die Feuerwehr Quickborn die aufwendige Rettungsaktion von Friesenstute Jasmin.
  • Sina Lück
    VonSina Lück
    schließen

Auf der Autobahn gerät ein Pferdeanhänger ins Schlingern und kippt um. Besonders dramatisch: Friesenstute Jasmin bricht mit ihren Vorderbeinen durch das Dach und steckt fest.

Quickborn (Schleswig-Holstein) – Der Notruf, den die Feuerwehr Quickborn gegen 6 Uhr an einem Freitagmorgen erreicht, ist ungewöhnlich und dramatisch zugleich. Auf der A7 in Fahrtrichtung Hamburg kommt ein Pkw mit Pferdeanhänger ins Schlingern und kippt um. Dabei gerät Friesenstute Jasmin sprichwörtlich in eine beklemmende Lage: Mit ihren Vorderbeinen bricht sie durch das Kunststoffdach des Pferdeanhängers und steckt fest. Eine aufwendige Rettungsaktion beginnt. Wie die Feuerwehr die Friesenstute aus dem umgekippten Pferdeanhänger befreit, weiß Landtiere.de.

Insgesamt 19 Rettungskräfte der Feuerwehr Quickborn rücken aus, um das 600 bis 700 Kilo schwere Pferd aus dem Anhänger zu befreien, der hinter dem Beschleunigungsstreifen des Rastplatzes Holmoor-West auf der Seite liegt. Doch die Bergung der Friesenstute Jasmin erweist sich als äußerst kompliziert, da sie mit einem Vorderbein unter dem Anhänger festklemmt und die Verladerampe durch die Leitplanke blockiert ist. Für Einsatzleiter Wido Schön steht aber fest: Sein Team darf keine wertvolle Zeit verlieren. Denn das Tier ist verletzt und braucht dringend Hilfe.