1. echo24
  2. Leben
  3. Tiere

Küchenschaben im Haus: Warum Kakerlaken so gefährlich sind

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Alles, was schnell krabbelt, ist erst mal ein bisschen gruselig. Kakerlaken können aber wirklich gefährlich werden. Lesen Sie hier, welche ansteckenden Krankheiten sie verbreiten:

Was krabbelt denn da? Viele Menschen haben vor Kakerlaken schon allein deswegen Angst, weil sie gruselig aussehen und besonders flink sind. Außerdem tauchen sie genauso unerwartet auf, wie sie wieder verschwinden: Dann sitzen sie in irgendwelchen Ritzen und Ecken und man weiß nicht, wo genau. Allerdings sind die Schädlinge tatsächlich gefährlich.
LUDWIGSHAFEN24 verrät, welche Krankheiten Kakerlaken übertragen können und warum sie so gefährlich sind.

Besonders eklig sind Insekten sicher, wenn man sie in der Küche entdeckt. Ob Motte oder Küchenschabe – man will die Biester nicht in der Nähe oder sogar im Essen haben. Vielleicht etwas beruhigend: Schaben können nicht fliegen, obwohl sie Flügel haben. Weniger schön: Kakerlaken gelten als schnellste lebende Insekten. (resa)

Auch interessant

Kommentare