1. echo24
  2. Leben
  3. Tiere

Hühnerstall sieht aus wie Ufo: Netz feiert – „Die Hühner-Invasion“

Erstellt:

Von: Jasmin Farah

Kommentare

Ein normaler Hühnerstall aus Holz? Wie langweilig, hat sich ein Halter gedacht und ein Mini-Raumschiff für sein Federvieh gebaut. Mit riesigem Erfolg.

Wer Hühner halten will, braucht auch die richtige Ausstattung. Ein Stall ist da ein Muss, schließlich benötigt das Federvieh ein Dach über dem Kopf. Wichtig bei der Auswahl der Materialien ist, dass der Hühnerstall robust und witterungsbeständig ist. Darüber hinaus sollte er nicht zu beengt sein, mit genug Auslauf für die Tiere sowie Legenester und Sitzstangen. Dadurch stellt man als Halter sicher, dass sich die Hühner wohlfühlen.

Hühnerstall sieht aus wie Ufo: Netz feiert – „Die Hühner-Invasion“

Seit der Coronakrise boomt die Hühnerhaltung. Immer mehr Menschen weltweit wollen sich selbst versorgen. Dazu gehören auch Eier von glücklichen Hühnern. Ein Halter meint es besonders gut mit seinen gefederten Freunden und hat ihnen ein besonders originelles Zuhause gebastelt: ein Ufo! Ein Video, wie das Gebilde aussieht, hat ein Reddit-User gepostet, nachdem er es von einem Freund erhalten hat:

Im Clip sieht man die fliegende Untertasse, die an einem Seil hochgebunden ist und es dadurch so aussieht, als ob sie tatsächlich schweben würde. Das Federvieh gelangt über eine selbst gebaute Hühnerleiter ins Ufo-Innere, ähnlich wie einer Raumschiff-Rampe. Zudem befindet sich auf der Unterseite des Mini-Ufos ein Loch, aus dem ein Lichtstrahl bis zum Boden reicht. Das besondere Highlight ist allerdings die ringförmig angeordnete Lichtinstallation, die nacheinander in verschiedenen Farben leuchtet. Die Reddit-Community zeigt sich begeistert, der Post wurde bereits 17.000 Mal gelikt und über 200 Mal kommentiert.

Hühnerstall sieht aus wie Ufo: User wollen unbedingt haben

Ein User kommentiert belustigt: „Die Hühner-Invasion“, ein anderer meint: „Bringt mich zu eurem Anführer“, ein weiterer schreibt: „Die Hühner so: ‚Sch* drauf, wir schlagen Elon (Anm. d. Red.: Tesla-Gründer Elon Musk (51)) auf dem Weg zum Mars.‘“ Ein User schießt allerdings im wahrsten Sinne des Wortes den Vogel ab und antwortet dem User, der das lustige Video gepostet hat: „Irre, Mann. Alien-Hühner, eine neue Netflix-Serie.“ Ein anderer bezieht sich in seinem Kommentar auf einen Ausspruch einer Hauptfigur im Zeichentrick-Kultfilm „Toy Story“ aus dem Jahr 1995 und meint amüsiert: „Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!“

Ein letzter schreibt allerdings etwas enttäuscht: „Ich habe darauf gewartet, dass die Rampe automatisch einfährt.“ Doch die meisten wollen einfach nur wissen, ob derjenige, der den coolen Stall gebaut hat, diesen verkaufen will. Wird das etwa zu einer neuen, lukrativen Geschäftsidee? Da wird der Künstler aber einiges zu tun haben, wenn er in Serie geht. Denn laut dem Reddit-User, der für ihn das Video gepostet hat, soll es 40 Arbeitsstunden sowie insgesamt drei Monate gedauert haben, bis das „Hühner-Ufo“ fertiggestellt worden war.

Auch interessant

Kommentare