Findet Klärchen

Goldfisch überlebt Reise durch Kanalisation – Rettung in Kläranlage

  • Lara-Sabrina Kiehl
    VonLara-Sabrina Kiehl
    schließen

Goldfisch Klärchen schwimmt durch das Schierlinger Kanalsystem und wird mit etwas Glück von einem Mitarbeiter aus dem Klärbecken gerettet.

Schierling (Bayern) – Kaltes, klares Wasser, ein paar Steine auf dem Boden, grüne Pflanzen, die sanft im Wasser wiegen und ein Goldfisch, der seine Bahnen zieht. Kein ungewöhnliches Bild. Doch ein Goldfisch in einer Kläranlage mit dreckigem und verunreinigtem Wasser? Das kann doch kein Goldfisch überleben – eigentlich. Aber Klärchen hat es geschafft.

Goldfisch überlebt Reise durch Kanalisation – wird aus Kläranlage gerettet

In den Gewässern einer Kläranlage schwimmt so allerlei herum. Für Abwassermeister Thomas Treintl ist das ein völlig normaler Anblick. Immer wieder bringt das Kanalnetz eine Vielzahl an Raritäten und Fremdkörpern hervor, schreibt die Gemeinde Markt Schierling auf Facebook.

Nur eben in der Regel keine Goldfische. Und so traut Treintl, als er neben Essensresten und anderen Hinterlassenschaften auf einmal einen genau solchen entdeckt, seinen Augen kaum.

Goldfisch Klärchen muss eine weite Strecke in den Kanälen zurückgelegt haben. (Symbolbild)

Goldfisch überlebt Reise durch Kanalisation – „Solch eine schöne Überraschung“

„Das gab es in meiner Laufbahn bisher noch nicht. Auf einmal haben mich zwei Augen angeschaut. Wirklich verrückt, aber auch eine solch schöne Überraschung“, berichtet Treintl. Wo der Goldfisch allerdings herkommt, ist ungewiss. Ein Wunder, dass er überlebt hat, ist es aber allemal. Schließlich muss der Goldfisch viele Kilometer in den Kanälen zurückgelegt haben, bis er in der Schierlinger Kläranlage gelandet ist. Zwar nicht in einer Kläranlage, aber dafür in einem Löschteich gelandet, ist eine blinde Stute, als sie von der Koppel ausgebrochen ist.

Und auch in der Kläranlage überlebt der kleine Goldfisch eine beachtliche Hürde. Denn durch das Schneckenhebewerk wird er etwa sechs Meter hoch in das Feinrechenbecken gehoben. Dorthin, wo sein Retter ihn dann entdeckt. Nach ihrer Rettung haben diese zwei Bärenbabys ein neues Zuhause gefunden.

Goldfisch überlebt Reise durch Kanalisation – und wird auf „Klärchen“ getauft

Eine Nacht lang bleibt der Goldfisch in der Kläranlage in Obhut und bekommt auch gleich einen Namen. Liebevoll taufen ihn die Mitarbeiter des Klärwerks auf Klärchen. Mittlerweile ist Klärchen von einem Schierlinger Paar adoptiert und alle hoffen, dass sich der kleine kämpferische Goldfisch von seiner abenteuerlichen Reise mitten durch die Kanalisation gut erholt und ein glückliches Leben in einem Gartenteich lebt.

Rubriklistenbild: © blickwinkel/Imago