Mit Gemütlichkeit

Braunbär in Bayern: Bei einer Begegnung ruhig und gelassen bleiben

Braunbär im Wald.
+
Eine Wildtierkamera hat im Landkreis Garmisch-Partenkirchen einen Braunbären aufgenommen.
  • Lara-Sabrina Kiehl
    VonLara-Sabrina Kiehl
    schließen

In Oberbayern streift nach zwei Jahren wieder ein Braunbär durch die Wälder. Doch wie verhält man sich eigentlich richtig bei einer Begegnung?

Garmisch-Partenkirchen (Bayern) – Bereits zum zweiten Mal ist ein Braunbär im Landkreis Garmisch-Partenkirchen in eine Fotofalle getappt. Bislang wird vermutet, dass es sich dabei um dasselbe Tier handelt – einem männlichen Jungtier. Denn für sie ist es typisch, auf der Suche nach einem Weibchen weite Wanderungen zurückzulegen. Ob dies aber stimmt und wo der Braunbär tatsächlich herkommt, ist noch ungewiss. Wie Sie sich bei einer Begegnung mit einem Bären richtig verhalten, verrät Landtiere.de

Nachdem ein Braunbär in eine Fotofalle bei Garmisch-Partenkirchen getappt ist, bestätigt das „Bayerische Landesamt für Umwelt“ (LfU) in Augsburg die erneute Sichtung. Um Bärentourismus zu vermeiden, bleibt der genaue Ort, von dem die neuen Kameraaufnahmen stammen, unbekannt. Derzeit sind Experten des „LfU“ in der Region unterwegs, um Kot und Fellspuren einzusammeln, sagt der Sprecher.