Spurlos verschwunden

Alpaka von Koppel gestohlen: Besitzerin bangt um sein Leben

Alpaka Cosmo steht auf seiner Koppel und schaut in die Kamera.
+
Alpaka Hengst „Cosmo“ verschwindet über Nacht spurlos von seiner Koppel.
  • Lara-Sabrina Kiehl
    VonLara-Sabrina Kiehl
    schließen

Alpaka Hengst Cosmo genießt sein Leben mit zwei Artgenossen auf einer Koppel. Doch eines Morgens ist er spurlos verschwunden. Seine Besitzerin macht sich große Sorgen.

Philippsthal (Hessen) – Knopfaugen, flauschiges Fell und irgendwie ein Lächeln im Gesicht: Alpakas sind schon besonders niedliche Tiere. Außerdem liegen sie voll im Trend. Immer mehr Menschen setzen auf die gechillten Vierbeiner. Sie begleiten uns auf Wanderungen, machen mit uns Yoga oder helfen uns als Therapietiere. Doch sie sind auch bekannt für ihre edle Wolle. Wie sehr die Besitzerin um das Leben des von der Koppel gestohlenen Alpakas bangt, weiß Landtiere.de*

Ob genau das zum Verhängnis für Cosmo wurde? Denn mit seinem schwarzen und glänzendem Fell ist der elfjährige Alpaka Hengst ein echter Hingucker. Hinzukommt, dass die Wolle von Alpakas als sehr feine, warme Wolle gilt und zu den kostbarsten Naturfasern der Welt zählt. Seine Besitzerin Anita Krüger macht sich große Sorgen um ihn und ist sich sicher: „Er ging bestimmt nicht mit Fremden freiwillig mit. Die Täter müssen ihn gewaltsam abtransportiert haben“, berichtet sie gegenüber Bild. *Landtiere.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA