Kleiderordnung

Was Sie auf einem Flug am besten tragen sollten - und was auf keinen Fall

An Bord eines Flugzeugs gibt es in der Regel keine Kleiderordnung. Das heißt aber nicht, dass alles erlaubt ist.
+
An Bord eines Flugzeugs gibt es in der Regel keine Kleiderordnung. Das heißt aber nicht, dass alles erlaubt ist.

Eine Frage, die Sie sich vielleicht auch schon einmal gestellt haben: Gibt es eigentlich eine Kleiderordnung im Flugzeug? Welche Regeln gelten, erfahren Sie hier.

Wer im Flugzeug sitzt, wählt bei der Kleidung meist zwischen zwei Optionen: Entweder soll es so bequem wie möglich sein - schließlich sitzt man oft mehrere Stunden in der Maschine - oder aber man passt sich gleich schon an die Temperaturen des Ziellandes an. Aber was ist nun richtig?

Gibt es eine Kleiderordnung an Bord des Flugzeugs?

Die meisten Airlines geben keine Kleiderordnung vor. Das bedeutet allerdings nicht, dass es sich die Crew nicht vorbehält, Passagiere von der Maschine zu verbannen, wenn sie unpassend gekleidet sind. Das bestätigt zum Beispiel eine Swiss-Sprecherin dem Schweizer News-Portal Travelnews: "Falls ein Passagier im Bikini an Bord kommen sollte, würde unsere Besatzung den Passagier freundlich bitten, sich angemessener zu kleiden, da der Passagier das Wohlbefinden der anderen Passagiere beeinträchtigen könnte." 

Geruhsamer Flug

Neben einer angemessenen Kleidung legen viele Flugpassagiere wert auf Ruhe - und die hat man am besten mit sogenannten Noise-Cancelling-Kopfhörern (werblicher Link), die aktiv Geräusche unterdrücken.

Mit dieser Kleidung machen Sie an Bord eines Flugzeugs nicht viel falsch

Am wenigsten Probleme werden Passagiere bekommen, wenn sie sich bequeme, aber nicht zu schmuddelige Kleidung anziehen, wie zum Beispiel Jeans und ein normales Top oder T-Shirt.

Ebenso wichtig ist es, dass Sie die klimatisierte Kabine nicht unterschätzen, wie Daniel Flohr, Referent bei der Unabhängigen Flugbegleiter Organisation (UFO) dem Portal Travelbook erklärt: "Ich persönlich sehe immer wieder auch Gäste mit kurzen Hosen. Das wäre mir persönlich zu frisch." Oft gäbe es auch nur eine bestimmte Anzahl an Decken an Bord, die schnell verteilt seien. Es kann also nie schaden, noch eine dünne Jacke oder einen Schal zum Überwerfen dabei zu haben.

Video: Klimaprotest gegen das Fliegen am Stuttgarter Flughafen

Hier sollten Sie bei der Kleidung vorsichtig sein

Daniel Flohr warnt davor, Kleidung zu tragen, die sich in Notfallsituationen als sperrig erweisen könnte. Dazu zählt Kleidung, mit der Passagiere leicht hängen bleiben können, zum Beispiel wenn Ketten daran befestigt sind. Ebenso rät er davon ab, hohe Schuhe zu tragen - sollten Flugbegleiter im Notfall bei einer Evakuierung genug Zeit haben, "werden Gäste mit hohen Schuhen gebeten, diese auszuziehen und auch nicht mitzunehmen". Besser seien flache Modelle.

Für ebenso wichtig befindet Flohr, dass sich Passagiere damit beschäftigen, was im Zielland als angemessene Kleidung angesehen wird - und damit ist nicht gemeint, dass sie sich an die Temperaturen anpassen sollen. So wäre es "vielleicht nicht die schlaueste Idee" im Nahen Osten mit Minirock und Bikini aus der Maschine zu steigen.

Auch interessant: Auf dem Kreuzfahrtschiff sollten Sie an diesem Ort auf weiße Kleidung besser verzichten.

Hin und wieder gibt es aber dann doch offizielle Anweisungen von den Fluggesellschaften selbst, was an Bord geduldet ist. Im "Contract of Carriage" der United Airlines steht zum Beispiel, dass Passagieren, die nicht angemessen gekleidet oder barfuß unterwegs sind, der Transport verweigert werden kann. Mit angemessener Kleidung ist laut Reto Schneider, Country Sales Manager von United Airlines, eine Köperbedeckung gemeint, die sauber und nicht anstößig oder diskriminierend ist.

Gilt in der Business Class ein anderer Dresscode als in Economy?

Wer zum ersten Mal in der Business Class reist, stellt sich vermutlich auch die Frage, ob hier ein anderer Dresscode herrscht. Tatsächlich empfehlen Mitarbeiter einiger Airlines - wie Jürg Müller von Emirates - hier einen "legeren und bequemen Business Casual Stil, mit dem sich der Flug im eigenen Sitz ebenso gut genießen lässt wie der Besuch an der Bar in unserer A380 Onboard-Lounge".

Bruno Walder, Sales Manager bei Singapore Airlines in der Schweiz, rät ebenfalls zu "smart casual" und eventuell einen Anzug: "Sandalen oder ärmellose Oberteile bei Männern oder auch Shorts sind sicherlich nicht angebracht und könnten zu einem Problem werden. Sneakers, Jeans und ein gepflegtes Polo-Shirt sollten das Minimum sein."

Lesen Sie auch: Warum Sie diese Kleidungsstücke am Flughafen nicht tragen sollten.

Wegen Triebwerksproblemen nahm Swiss-Air nun einen Flugzeugtyp aus dem Verkehr. Flüge wurden gestrichen.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links.

Das könnte Sie auch interessieren