Randalierer

Video aufgetaucht: Maskenverweigerer beziehen Prügel auf Flug nach Ibiza

KLM-Maschine auf der Landebahn.
+
An Bord einer KLM-Maschine kam es zu einem handfesten Schlagabtausch. (Symbolbild)
  • Franziska Kaindl
    vonFranziska Kaindl
    schließen

Zwei Männer weigerten sich auf einem KLM-Flug nach Ibiza, ihre Masken an Bord zu tragen. Daraufhin kam es zu einem Handgemenge unter den Passagieren.

  • Zwei Männer wollten an Bord eines KLM-Flugs nach Ibiza keine Masken tragen*.
  • Alkoholisiert sollen Sie andere Passagiere angegriffen haben.
  • Das führte zu einem Handgemenge und Faustschlägen zwischen den Fluggästen.

Zwei Maskenverweigerer haben auf einem KLM-Flug von Amsterdam nach Ibiza randaliert und sind nach der Landung von
spanischen Sicherheitskräften festgenommen worden.

Maskenverweigerer randalieren an Bord eines KLM-Flugs - Video zeigt Handgemenge

Die beiden Männer hätten sich auf dem Flug am Freitag geweigert, Masken zu tragen, und andere Passagiere verbal und körperlich angegriffen, sagte ein KLM-Sprecher am Sonntag der niederländischen Nachrichtenagentur ANP. Beide Männer seien betrunken gewesen und auf Anweisung des Piloten in Schach gehalten worden. Passagiere hätten mitgeholfen.

KLM bestätigte damit einen Bericht des Senders AT5, der eine Videosequenz mit einem wüsten Handgemenge an Bord des Flugzeugs zeigte. Einer der beiden Randalierer ist dabei mit bloßem Oberkörper in dem Flugzeug zu sehen, er erhält von einem anderen Passagier einen Faustschlag ins Gesicht und wird kurz darauf von den Mitreisenden im Mittelgang auf den Boden gedrückt. Wie KLM dem Sender sagte, sei die Sicherheit an Bord nicht gefährdet gewesen. Niemand sei nennenswert verletzt worden.

Laut der niederländischen Zeitung AD soll es sich bei den Maskenverweigerern um Engländer gehandelt haben. Von KLM wurde dies jedoch nicht bestätigt. Die Airline erklärte demzufolge aber, dass es keine Niederländer gewesen waren.

Auch interessant: Betrunkener Malle-Urlauber randaliert im Flugzeug - das blüht ihm jetzt.

In den Niederlanden: 500 Euro Geldstrafe für Mann, der Maske an Bord verweigerte

Erst vor Kurzem wurde ein 30-jähriger Italiener, der sich geweigert hatte eine Maske im Flugzeug zu tragen, in den Niederlanden zu einer Geldstrafe von 500 Euro verurteilt. So entschied das Gericht am Amsterdamer Flughafen Schiphol am Donnerstag, wie die Deutsche Presse-Agentur berichtete. Nach niederländischem Recht gilt in Flugzeugen eine Maskenpflicht. Der Mann war zuvor mit der Fluggesellschaft Transavia von Las Palmas auf Gran Canaria nach Schiphol geflogen. (fk/dpa) *Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Lesen Sie auch: Flugzeug-Passagier bei verstörendem Verhalten erwischt - Fluggäste sind empört.

Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Reiserecht: 20 Gründe für den Rücktritt
Diese Fehler bei der Reiserücktrittsversicherung sollten Sie dringend vermeiden

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema