Sie scheint sogar einen Namen zu haben

Spinne taucht im TV auf – alle sehen die Reaktion der Moderatorin

  • Anna-Maureen Bremer
    VonAnna-Maureen Bremer
    schließen

Die Zuschauer sehen es. Die Moderatorin sieht es. Aber ihre Reaktion auf eine Spinne im Live-Fernsehen haben vermutlich die Wenigstens erwartet.

Für Menschen, die unter Spinnenangst leiden, ist eine Begegnung mit dem Achtbeiner immer ein Schockmoment. Wenn eine Spinne etwa im fahrenden Auto auftaucht, kann das sogar gefährlich werden. Und ganz und gar unbegründet ist die Angst vor einer Begegnung ja nicht – es leben immerhin einige giftige Spinnen in Deutschland. Die Coolness einer Moderatorin, die im Live-Fernsehen sogar noch herzhaft lachen konnte, mag daher manchen überraschen.

Spinne taucht Live im Fernsehen auf – Moderatorin bleibt erstaunlich entspannt

Der WDR schreibt über die kuriose Szene am letzten Donnerstag: „Während einer Live-Sendung der Lokalzeit aus Köln zieht plötzlich eine Spinne alle Blicke auf sich.“ Flüchten musste Moderatorin deshalb nicht. Denn: Die Spinne war zwar deutlich auf den Bildschirmen der Zuschauer und auch hinter der Sprecherin zu sehen, allerdings war sie weit von ihr entfernt und – sie ist keine Unbekannte.

Der LVR-Turm ist das zweithöchste Hochhaus im rechtsrheinischen Teil Kölns und genau von dort sendet der WDR mit seiner Wettercam. Und dort wohnt – man kann es ahnen – die Spinne, die immer wieder vor die Kameralinse krabbelt. Moderatorin Sümeyra Kaya ist daher eher belustigt, als das auf „Schnecke“ getaufte Tier hinter ihr auf dem Bildschirm zu sehen ist. Sie versucht den Zuschauern sogar noch zu zeigen, wo die Spinne sitzt: „Sehen Sie‘s? Da oben.“

Für alle, die etwas weniger entspannt bis stark hysterisch sind, wenn ihnen eine Spinne begegnet, ist der echo24.de-Artikel über die tödlichste Spinne der Welt in Baden-Württemberg vielleicht nicht das Richtige.

Rubriklistenbild: © Damián Hagopián/dpa