1. echo24
  2. Leben
  3. Film, TV & Serien

Unter Tränen: Peter Klein äußert sich zu Fremdgehvorwürfen von Ehefrau Iris beim Dschungelcamp

Erstellt:

Von: Sarah Wolzen

Kommentare

Hat Peter Klein wirklich seine Ehefrau Iris betrogen? Nach den Fremdgehvorwürfen meldet sich der Dschungelcamp-Begleiter von Lucas Cordalis nun endlich selbst zu Wort. Und kann seine Tränen nicht zurückhalten.

Murwillumbah, Australien – Während es bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ eher gemäßigt zugeht, spielen sich abseits des Dschungelcamps dramatische Szenen zu. Iris Klein ist überzeugt, dass ihr Ehemann Peter sie in Australien betrogen hat und erklärt ihre Ehe für beendet. Nun meldet sich auch endlich Peter zu Wort und verrät, was an den Fremdgehvorwürfen wirklich dran ist.

Iris Klein überzeugt, dass ihr Mann sie mit Dschungelcamp-Begleiterin betrogen hat

Es war ein großer Schock für alle Dschungelcamp-Zuschauer und Fans von Iris und Peter Klein. In ihrer Instagramstory wütete die Mutter von Daniela Katzenberger am Samstag plötzlich gegen ihren Ehemann. Peter, der als Begleitung für Schwiegersohn und Dschungelcamp-Kandidat Lucas Cordalis aktuell in Australien verweilt. Er soll Iris betrogen haben, und zwar mit Yvonne Woelke, die ihrerseits Djamila Rowes Begleitperson darstellt.

„Ich hätte nie gedacht, dass du so verlogen bist!!! Ich hatte dich so sehr geliebt und dir vertraut ... und du gehst fremd im Versace Hotel!!!“, so Iris Klein in ihrer Instagramstory. Angeblich habe Peter bereits seine Lügen zugegeben, behauptet Iris, die schon lange befürchtet habe, dass da etwas im Busch sei. Nun wolle die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin ihre Sachen packen und aus dem gemeinsamen Haus ausziehen. Nachdem Peters vermeintliche Geliebte Yvonne Woelke die Affäre bereits dementiert hatte, meldet sich nun auch Peter in „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Die Stunde danach“ selbst zu Wort.

Iris Klein bei Instagram, daneben Ehemann Peter in Tränen aufgelöst
Wird Iris Klein den Worten ihres Mannes Glauben schenken? © RTL+ & Instagram: iris_klein_mama_

„Ich habe meine Frau nie betrogen“, stellt der Maler und Lackierer im Interview klar. Seiner Frau seien falsche Informationen zugespielt worden, um ihr ein falsches Bild zu suggerieren. Man habe versucht, gezielt seine Ehe zu zerstören. Da er aktuell nicht an sie herankäme, wendet er sich direkt an Iris. „Ich liebe dich!“, spricht Peter in die Kamera und kann seine Tränen dabei nicht zurückhalten. „Es gibt niemand anderes. Ich liebe dich und niemand anderes!“

Peter Klein will an seiner Ehe festhalten

Er habe zwar Fehler begangen und sei auch mal unehrlich gewesen, doch betrogen habe er Iris nicht, stellt Peter klar. Auch er selbst sei verletzt, denn seine Ehekrise habe in der Öffentlichkeit nichts verloren. „Das hat nie in die Öffentlichkeit gehört“, erklärt er. Dennoch hält Peter an seiner Ehe fest und möchte sich nicht von Iris trennen. Ob die sich von den Worten ihres Ehemannes überzeugen lässt? Noch hat sich Iris Klein nicht öffentlich zu dem Statement geäußert.

Im Dschungelcamp selbst zieht RTL derweil harte Konsequenzen. Nachdem die Stars fast 100 Regelverstöße begangen hatten, gibt es nun eine saftige Strafe. Verwendete Quellen: RTL+ („Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Die Stunde danach“; Folge vom 21. Januar 2023); instagram.com/iris_klein_mama_

Auch interessant

Kommentare