Nach Corona-Zwangspause

Kreuzfahrt ins Glück (ZDF): Irre Corona-Kuss-Vorschrift – Traumschiff-Ableger ist zurück

Florian Silbereisen steht in seiner Kapitäns-Uniform vom Traumschiff vor dem Kreuzfahrtschiff. Ein Kamerateam des ZDF dreht gerade.
+
Kapitän Florian Silbereisen sticht mit seinem Traumschiff für das ZDF wieder in See. Die Kreuzfahrt ins Glück geht in die Ostsee. (24hamburg.de-Montage)

Die Traumschiff-Serie „Kreuzfahrt ins Glück“ war in Coronavirus-Pause. Jetzt steuert Kapitän Florian Silbereisen das ZDF-Schiff durch die Ostsee.

Hamburg - Die Traumschiff-Serie „Kreuzfahrt ins Glück“ mit Florian Silbereisen wird endlich fortgesetzt. Nach der Coronavirus*-Zwangspause sticht der ZDF-Kreuzer im Juli 2020 wieder in See. Lockerungen der Pandemie-Maßnahmen machen es möglich. Doch es gibt für die Schauspieler eine irre Coronavirus-Vorschrift für Kuss-Szenen, wie 24hamburg.de berichtet.

Hamburg* hat es vorgemacht: am Hamburger Hafen* lief jüngst wieder das erste Kreuzfahrtschiff ab*. Jetzt folgt das ZDF-Traumschiff. Das gesamte Team, sogar die Schauspieler, müssen eine Maske tragen. Obwohl in Norddeutschland das erste Bundesland die Maskenpflicht abschaffen will*. Lediglich vor der Kamera dürfen die Masken abgenommen werden. Ein Mindestabstand gilt trotzdem. *24hamburg.de Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren