1. echo24
  2. Leben
  3. Film, TV & Serien

Tränen beim Scheunenfest zum Staffelstart von „Bauer sucht Frau“ 

Erstellt:

Von: Lisa Klein

Kommentare

Bauer sucht Frau 2022 - Ammenkuhhalter Jörg aus Hessen
Ammenkuhhalter Jörg aus Hessen sucht bei „Bauer sucht Frau“ seine Traumfrau. Er ist es leid, alleine zu sein. © RTL

Jörg hofft, in der 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ seine Traumfrau zu finden. Zwei Damen lädt er zum Scheunenfest ein – im Einzelgespräch kullern die ersten Tränen. 

Endlich ist es wieder so weit: Für die 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ schlüpft Moderatorin Inka Bause wieder in die Rolle des Hilfsamors. Elf Bauern und eine Pferdewirtin erhoffen sich, in der RTL-Kuppelshow die große Liebe zu finden. Ursprünglich wurden insgesamt 17 Kandidaten vorgestellt – doch fünf Bauern werden nicht zu sehen sein, wie echo24.de berichtet. Auch für Bauer Jörg hätte die Teilnahme bei „Bauer sucht Frau“ beinahe nicht geklappt.

Jörg ist 48 Jahre alt, Ammenkuhhalter im Nebenerwerb in Hessen, besitzt 44 Hektar Grün- und Ackerland, kümmert sich um zehn Kühe, 20 Kälber und einen Hund. Der 48-Jährige hofft, sich mithilfe von Inka Bause zu verlieben und seine Traumfrau zu finden, mit der er alt werden kann.

+++ Achtung, Spoiler! +++ Das passiert in der ersten Folge der 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ (bereits zu sehen auf TVNOW, hinter der Bezahlschranke) – Sendetermin: 10. Oktober um 20:15 Uhr bei RTL.

„Bauer sucht Frau“: Jörg lädt zwei Damen zum Scheunenfest ein

Jörg haben zahlreiche Briefe von Bewerberinnen erreicht, die ihn gerne kennenlernen möchten. Er hat sich für Annika (40) und Patricia (40) entschieden und die beiden zum Scheunenfest eingeladen.

Vor dem ersten Treffen beim Scheunenfest ist er etwas aufgeregt, freut sich aber riesig. „Ich bin eher der schüchterne Typ“, gibt Jörg zu. „Ich hab mich bei ‚Bauer sucht Frau‘ beworben, weil ich gedacht habe, das ist vielleicht eine gute Chance eine Frau kennenzulernen – weil ich es leid bin, alleine zu sein“.

Jörgs Teilnahme bei „Bauer sucht Frau“ stand auf der Kippe

Tatsächlich stand Jörgs Teilnahme auf der Kippe, wie der Landwirt zu Beginn des großen Scheunenfestes vor versammelter Runde erzählt. Er hatte einen schweren Arbeitsunfall. „Bei der Arbeit hab ich noch den Bagger getankt auf dem Tieflader“. Dann ist er neben dem Bagger „voll abgerutscht“. Dabei hat sich Jörg zwei Bänder gerissen und zwei weitere angerissen.

Ob Annika und Patricia Jörg künftig auf dem Hof unter die Arme greifen können? Patricia hat sich bereits komplett verguckt in den Bauern. Die 40-Jährige verrät gegenüber RTL: „Meine Schmetterlinge im Bauch sind eigentlich schon ziemlich stark.“  – „Ich hab einfach das Gefühl: Das ist es!“

„Bauer sucht Frau“: Erste Tränen beim Scheunenfest – Annika ist überfordert

Die Mädels haken sich nach der Begrüßung bei Jörg links und rechts ein und suchen sich gemeinsam eine ruhige Ecke, um sich zu unterhalten. Nach einer kurzen Kennenlernrunde zu dritt ist es an der Zeit für Einzelgespräche.

Jörg beim Scheunenfest von „Bauer sucht Frau“ mit Annika (links) und Patricia (rechts).
Jörg beim Scheunenfest von „Bauer sucht Frau“ mit Annika (links) und Patricia (rechts). © RTL / Stefan Gregorowius

Annika fragt frei heraus: „Wie findest du mich so? Denkst du, das könnte passen?“ – „Die Gefühle, die brodeln gerade“, gibt Jörg zu. Von der Sympathie und der Ausstrahlung her passt es auch für Annika sehr gut. Doch sie ist „gefühlsmäßig angespannt“, verrät sie. „Ich weiß im Moment nicht genau warum“, sagt Annika mit brüchiger Stimme. Ihre Nervosität ist ihr anzumerken. Die 40-Jährige ist kurz davor, in Tränen auszubrechen.

Jörg reagiert liebevoll und ergreift ihre Hand, während die ersten Tränen kullern: „Ich verstehe das“. Annika ist überfordert von der Situation und unsicher, ob sie mit auf den Hof von Jörg gehen möchte, sollte er sie fragen – gibt sie gegenüber RTL zu. Annika bekommt noch etwas Zeit zum Durchatmen, denn als Nächstes steht erstmal das Einzelgespräch mit Patricia an – bevor Jörg eine Entscheidung trifft.

„Bauer sucht Frau“: Welche Dame nimmt Jörg mit auf seinen Hof?

Ob es mit Patricia besser läuft? Jörg fragt sie im Einzelgespräch: „Würdest du denn auch mit auf den Hof gehen, wenn ich euch beide mitnehme?“ Da kann sich wohl jemand nicht entscheiden. „Joa, ist natürlich schwierig, dich zu teilen“, gibt Patricia zu. „Aber ich habe, denke ich mal, nur so die Chance, dich davon zu überzeugen, dass das vielleicht was werden könnte, mit uns, was Ernsthaftes. Und nicht nur ein Flirt. Deswegen würde ich natürlich auch zu zweit mitkommen.“

Danach wird es zwischen Patricia und Jörg intim, sie nimmt seine Hand in ihre und ist völlig hin und weg. Gegenüber RTL sagt der Ammenkuhhalter: „Ich hätte nie gedacht, dass ich gleich so zwei tolle Frauen kennenlerne. Das macht mir das Leben nicht leichter.“

Tatsächlich kommt es in der ersten Folge der 18. Staffel von „Bauer sucht Frau“ noch zu keiner Entscheidung. Anders sieht das bei Milchbauer Arne aus – eine Hofdame kann ihn beim Scheunenfest direkt erobern, wie echo24.de berichtet. Michael K. stellt direkt klar, wonach er wirklich sucht und spricht mit seinen Hofherren über offene Beziehungen, Polygamie und Monogamie.

Auch interessant

Kommentare