Erfolgreiche Castingshow

The Voice of Germany (ProSieben): Stotter-Kandidat erlebt traurige Kindheit

Im Studio der Sendung „The Voice of Germany“ steht eine Frau auf der Bühne, während die Coaches in ihren Sesseln dem Gesang lauschen.
+
„The Voice of Germany“-Kandidat Noah Sam Honegger machte einiges durch.

Bei „The Voice of Germany“ will ProSieben-Kandidat Noah Sam Honegger gewinnen. Jetzt verrät der TV-Sender, dass der Sänger eine traurige Kindheit erlebte.

Berlin - Mit „Riding to New York“ sang sich „The Voice of Germany“-Kandidat Noah Sam Honegger in die Herzen der Jury und TV-Zuschauer. Während der Musiker auf der Bühne ruhig und gefühlvoll auftrat, war zunächst noch nicht klar, was der Sänger durchgemacht hat. Noah Sam stottert nämlich. Nur wenn der ProSieben-Star singt, verschwindet seine Störung.

Jetzt verrät nordbuzz.de*, dass „The Voice of Germany“-Kandidat Noah Sam Honegger unter einer traumatischen Kindheit litt. Das Stottern veranlasste andere Kinder den jungen Noah schwer zu mobben, nachzumachen und auszugrenzen. Das blieb nicht ohne Folgen: Der Schweizer flüchtete in die Musik. *nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks

Das könnte Sie auch interessieren