1. echo24
  2. Leben
  3. Film, TV & Serien

Betrug bei „Ein Herz für Kinder – Model gab sich für Spenden als Helene Fischer aus

Erstellt:

Von: Matthias Kernstock

Kommentare

Ist das Betrug oder nur eine nette Schummelei? Bei der ZDF-Spendengala „Ein Herz für Kinder“ am Samstag (17.12., 20.15 Uhr) gab sich ein Promi als Helene Fischer am Telefon aus, um mehr Geld bei den Anrufern locker zu machen.

Promis, Politiker und eine riesige Spendensumme von 24.236.721 Euro: Am Samstag übertrug das ZDF die Spendengala „Ein Herz für Kinder“. Schlagerstar Helene Fischer war zwar nicht Teil der Show, schien aber am Spendentelefon zu sitzen. Wie geht das? tz.de berichtet

Model Betty Taube: Karrierestart 2014 bei GNTM

Unter den Gästen waren u. a. Königin Silvia von Schweden (78), Außenministerin Annalena Baerbock (42), Finanzminister Christian Lindner (43), Ex-Boxchampion Wladimir Klitschko (46) oder EU-Chefin Ursula von der Leyen (63). 3,48 Millionen Menschen schalteten Samstagabend im ZDF ein, so dwdl.de.

Ein Herz fuer Kinder 2022 Betty Taube auf dem roten Teppich bei der TV-Spendengala - Ein Herz für Kinder - in Berlin/Ad
GNTM-Kandidatin Betty Taube (28) saß bei „Ein Herz für Kinder“ im ZDF am Spendentelefon. © IMAGO/Eventpress Golejewski

Auch GNTM-Kandidatin Betty Taube durfte im ZDF ans Spendentelefon. Die Moderatorin erreichte 2014 bei „Germany‘s Next Topmodel“ mit Heidi Klum das Halbfinale. 2021 trennte sich die 28-Jährige nach fünf Jahren von ihrem Mann Koray Günter. Zuletzt sah man das Model mit über 1,2 Millionen Instagram-Followern bei „Wer weiß den sowas?“ im Fernsehen.

Betty Taube als Helene Fischer ausgegeben: Betrug oder nette Schummelei?

Im Interview mit bild.de auf dem roten Teppich am Samstag verriet Betty Taube einen Trick, um „die Spendensumme nach oben zu drücken.“ Das Model hatte sich am Telefon einfach als Schlagerstar Helene Fischer ausgegeben, damit noch mehr Geld gespendet wird.

„Auf diese Idee muss man erstmal kommen“, schreibt bild.de. Trotzdem bleibt fraglich, ob es sich bei diesem nett gemeinten Trick um eine Schummelei oder doch Betrug gehandelt hat. Vielleicht spendeten Anrufer tatsächlich mehr Geld, weil sie Superstar „Helene Fischer“ darum gebeten hat und nicht Model Betty Taube.

So schätzt ein Medienanwalt die „falsche“ Helene Fischer am Telefon ein

Ippen.Media sprach mit einem Rechtsexperten über den Fall. Der Anwalt schätzt die „falsche“ Helene so ein: „Erlaubt ist das in zivilrechtlicher Hinsicht nicht, weil § 12 BGB jeden davor schützt, dass ein anderer seinen Namen missbraucht.“

Der Anwalt aus München geht sogar noch weiter: „Man könnte auch überlegen, ob hier ein strafbarer Betrug vorliegt. Denn der Spender hat vielleicht mehr gegeben als er vorhatte, weil er dachte, Helene Fischer sei am Telefon. Nach der überwiegend vertretenen Auffassung fehlt es aber wohl am Schaden beim Spender, weil der Zweck der Spende ja nicht verfehlt wird.“ Bisher scheint es für Betty Taube noch keine Konsequenzen zu geben. Bisher.

Das ist die Hilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“

Ein Herz für Kinder ist eine Hilfsorganisation, die in Deutschland und weltweit Kinder und Familien in Not unterstützt. Die Organisation fördert unter anderem Suppenküchen, Kinderkliniken, Kindergärten, Schulen sowie Sport- und Bildungsprojekte.

Katja Krasavice spendet riesige Summe bei „Ein Herz für Kinder“

Neben dem GNTM-Model saßen zahlreiche andere Promis am Spendentelefon. Auch „Scorpions“-Sänger Klaus Meine (74). Er pfiff den Welt-Hit „Wind of Change“ am Spendentelefon, wenn man ihn darum bat. Das verriet der Sänger ebenfalls auf dem roten Teppich.

Update 21.12.: Nachdem Ippen.Media über die Aussagen von Betty Taube bei „Ein Herz für Kinder berichtete, ruderte bild.de zurück und berichtigte das Statement von Taube. Demnach stammt die Aussage aus dem letzten Jahr. Seit Donnerstagabend steht nun bei bild.de: „Im Nachhinein sagt Betty jetzt zu BILD: ‚Natürlich war das ein total dummer Scherz und dafür entschuldige ich mich!‘ Taube stellt klar: ‚Ich bin selbstverständlich dieses Jahr mit meinem eigenen Namen ans Telefon gegangen.‘“

Rapperin Katja Krasavice bewies „Ein Herz für Kinder“. Das bewies die DSDS-Jurorin am Samstagabend und spendete eine unglaubliche Summe. Da ist selbst Johannes B. Kerner baff. Verwendete Quellen: dwdl.de, bild.de

Auch interessant

Kommentare