1. echo24
  2. Leben
  3. Film, TV & Serien

Antje wollte eigentlich gar nicht an „Bauer sucht Frau“ teilnehmen

Erstellt:

Von: Juliane Reyle, Lisa Klein

Kommentare

Ein Pärchen aus der 18. Staffel „Bauer sucht Frau“ plaudert aus dem Nähkästchen. Wie lange dauert die Hofwoche wirklich? Denn sieben Tage sind es nicht! Außerdem war eine Teilnehmerin „erst etwas skeptisch“.

Bei den „Bauer sucht Frau“-Pärchen ist immer etwas los: Erst vor kurzem kommt Anna Heiser wegen einer allergischen Reaktion ins Krankenhaus und Patricia bricht sich bei einem Unfall den Arm.

Doch auch andere Teilnehmer sind im Gespräch: Zum Beispiel der junge Landwirt Arne und seine Antje sie begeistern die Zuschauer mit ihrer Liebesgeschichte bei „Bauer sucht Frau“.

„Bauer sucht Frau“-Traumpärchen erzählt die Wahrheit über ihr Kennenlernen

Die beiden zählen zu den Traumpärchen der 18. Staffel, zwischen den beiden hat es direkt gefunkt. Jetzt erzählen Antje und Arne die Wahrheit über ihr Kennenlernen und enthüllen dabei ein Detail über die RTL-Kuppelshow – nämlich wie lange die Hofwoche wirklich gedauert hat.

Immer wieder verraten ehemalige „Bauer sucht Frau“-Teilnehmer, was hinter den Kulissen abgeht. Auch Hofherr Till Adam hat bereits aus dem Nähkästchen geplaudert. Kerstin Scholz äußerte sich bereits zum Thema: Alles Fake bei Bauer sucht Frau?

Für Arne war es „Liebe auf den ersten Brief“ – Antje konnte den Milchbauern direkt von sich überzeugen

Erst vor wenigen Wochen gab es ein Wiedersehen der „Bauer sucht Frau“-Teilnehmer aus der 18. Staffel mit Moderatorin Inka Bause. Noch immer sind der Milchbauer und seine Hofdame schwer verliebt. Es war „Liebe auf den ersten Brief“, verrät Arnes Vater. Auch Antje wirkt beflügelt, obwohl sie nie gedacht hätte, „dass sich so etwas Tolles entwickelt“.

Auch nach Show-Teilnahme dürfen sich „Bauer sucht Frau“-Fans immer wieder über Neuigkeiten von dem Paar freuen. Antje hält ihre Follower auf Instagram auf dem Laufenden. Dort gab die ehemalige Hofdame sogar schon ein klares Statement zum Thema Kinder und Hochzeit ab.

Arnes und Antje enthüllen: Solange dauerte die Hofwoche bei „Bauer sucht Frau“ wirklich

Arne und Antje erzählten gegenüber dem „Göttinger Tagblatt“ nun die Wahrheit über ihr Kennenlernen. Dabei enthüllen die beiden ein Detail, womit Zuschauer sicher nicht gerechnet haben: Die Hofwoche geht gar nicht sieben Tage lang. Bei Antje und Arne hat die „Woche“ tatsächlich neun Tage lang gedauert! Weiter berichten die beiden, dass bereits ab dem dritten Tag klar war, „dass es mehr als Freundschaft ist“.

Eigentlich wollte sich die Hofdame gar nicht bei „Bauer sucht Frau“ bewerben

Im Interview mit dem „Göttinger Tagblatt“ kommt noch ein weiteres „Geheimnis“ ans Licht: Antje wollte sich eigentlich gar nicht bei „Bauer sucht Frau“ bewerben. Wie kam es letztendlich doch dazu? Arne hat bereits im Februar ein Bewerbungsvideo an RTL gesendet, weil es während der Corona-Pandemie gar nicht so leicht gewesen sei, jemanden kennenzulernen. Sein Vater soll damals „erst etwas skeptisch“ gewesen zu sein, doch dann entwickelte sich alles. Im April wurde sein Video dann bei RTL ausgestrahlt.

Antje gab bei der „Göttinger Zeitung“ an, dass sie eigentlich einen passenden Kandidaten für ihre Mutter gesucht hat. Doch beim letzten Kandidaten dachte sich die 31-Jährige „Der sieht aber nett aus“ und auch ihre Mama meinte zu Antje: „Der passt zu dir.“

Die kurze Strecke zu Arne mit nur 45 Minuten Fahrtzeit war für Antje entscheidend, sich für Arne zu bewerben – sie sendete einen Brief an den Milchbauern. Und der war wohl ein Volltreffer, denn von zehn potenziellen Bewerberinnen, deren Briefe die Moderatorin Inka Bause an Arne überreichte, entschied sich der Landwirt für Antje. Den Rest der Geschichte kennen Fans durch „Bauer sucht Frau“.

Auch interessant

Kommentare