1. echo24
  2. Leben
  3. Film, TV & Serien

„Bauer sucht Frau International“-Finale: Happy End für Rolinka und Frank?

Erstellt:

Von: Lisa Klein, Christina Eppel

Kommentare

Rolinka aus Okzitanien.
Hat die Weinbäuerin Rolinka bei „Bauer sucht Frau International“ in Frank den Richtigen gefunden? © RTL

Bei „Bauer sucht Frau International“ klappt es nicht immer mit der großen Liebe. Weinbäuerin Rolinka und Frank sind auf einer Wellenlänge – doch reicht das für ein Happy End?

Rolinka aus Okzitanien (Region in Frankreich) sucht in der 4. Staffel von „Bauer sucht Frau International“ die große Liebe. Zwei Hofherren hat die Weinbäuerin zu sich eingeladen. Schnell stellt sich heraus: Rolinka und Frank sind auf einer Wellenlänge, Konkurrent Alex bleibt eher außen vor. Schon in Folge 3 bahnt sich eine Entscheidung an. Obwohl Alexander noch im Rennen ist, kommen sich Frank und Rolinka näher. Tatsächlich dauert es dann doch noch zwei Folgen, bis Alexander die Weinbäuerin Rolinka verlässt und die Bahn für Frank frei macht.

Rolinka ist erleichtert, sich auf einen Mann konzentrieren zu können. Sie könne sich sowieso nicht vorstellen, sich in Alexander zu verlieben, wie sie im RTL-Interview verrät. Ob Frank es schafft, das Herz der Weinbäuerin zu erobern? Viele Gemeinsamkeiten haben die beiden immerhin und sie fühlen sich miteinander wohl, wie Zuschauer des „Bauer sucht Frau“-Ablegers deutlich erkennen können. Zärtlichkeiten vor der Kamera gab es bislang allerdings noch nicht. Wird aus Freundschaft doch noch Liebe?

+++ Achtung, es folgen Spoiler auf Folge 7 vom 16. Mai 2022 +++

Bauer sucht Frau International: Wird bei Rolinka und Frank aus Freundschaft Liebe?

Frank und Rolinka machen in der finalen Folge 7 der 4. Staffel von „Bauer sucht Frau International“ einen Ausflug ans Meer – die Weinbäuerin ist gerne hier, um sich von der Arbeit zu erholen. Schwimmen und das Geräusch von Wasser sind für sie die pure Entspannung. Auch Frank ist begeistert: „Eigentlich der perfekte Ort, um gemeinsam Spaß zu haben, um gemeinsam sich kennenzulernen, herzukommen, super.“ Doch einige Fragen sind noch offen.

Denn Frank fragt sich, ob aus der Bekanntschaft mit Rolinka auch mehr werden könnte. Immerhin erklärte die Weinbäuerin ihrem Hofherrn zu Anfang der Hofwoche, eine Beziehung müsse sich für sie über eine Freundschaft aufbauen. „Das kann man nicht planen, oder?“ Eine richtige Antwort bekommt Frank zunächst nicht. Immerhin erklärt sie im Interview: „Ich fühle mich wohl mit Frank“ und bestärkt nochmals ihre These: „Liebe muss sich entwickeln!“

Es bleibt schwammig: „Das Gefühl ist total richtig und ich freue mich auf die nächsten Tage und dann werden wir sehen, was die Zukunft uns bringt.“ Der Hofherr scheint seiner Rolinka zumindest Raum für die Entwicklung von Gefühlen geben zu wollen. Er ist der Meinung: „Wenn man dem Gegenüber Raum und Zeit gibt und zeigt, dass man ein verlässlicher Partner ist, dass man vertrauensvoll miteinander umgeht, glaube ich schon, dass da was entstehen kann.“

Bauer sucht Frau International: Frank und Rolinka sind „HAPPY“ miteinander

Am Strand ist die Stimmung zumindest ausgelassen. Frank und Rolinka lachen viel miteinander, necken sich und der Hofherr versucht, seine Weinbäuerin in die Seite zu pieksen. Diese hüpft zur Seite und ruft: „Fass mich nicht an!“ Ärger im Paradies? Dass dieser Ausruf nur im Scherz gemeint ist, zeigt sich schon kurz darauf.

Frank wünscht sich von Rolinka, dass diese mit einer Muschel in den Sand schreibt, wie sie sich fühlt. „HAPPY“ erscheint wenig später in Großbuchstaben mit Ausrufezeichen und der Hofherr freut sich: „So fühle ich mich auch!“ Prompt folgt eine innige Umarmung – auch wenn alles noch ziemlich rational aussieht, scheinen sich in Okzitanien erste Gefühle zu entwickeln. „Das fühlt sich sehr schön an“, gibt Rolinka zu und auch Frank gesteht: „Ich empfinde sehr viel für Rolinka.“

Bauer sucht Frau International: Leidenschaftlicher Kuss bei Rolinka und Frank

Gemeinsam unternimmt das Powerpärchen jede Menge sportlicher Aktivitäten – Radfahren und Wandern sind gemeinsame Leidenschaften von Frank und Rolinka. Oben auf einem Berg hat die Weinbäuerin noch eine Überraschung für ihren Hofherrn – sie hat Wein eingepackt und das Ausflugsziel ist eine riesige Steinformation in Herzform. Letztlich funkt es doch noch ganz offensichtlich zwischen der Französin und dem Triathleten und es gibt an diesem romantischen Ort einen leidenschaftlichen Kuss.

Damit scheint wohl das Glück perfekt – in den letzten gemeinsamen Stunden der Hofwoche nutzt Rolinka die Gelegenheit, Frank auf seine Gefühle anzusprechen. Sie fragt ganz offen: „Möchtest du vielleicht noch etwas mehr sehen und etwas länger bleiben?“ Der Sportler bejaht – er würde sich freuen, die Weinbäuerin auch nach der Hofwoche noch weiter kennenzulernen und willigt ein, in Okzitanien zu bleiben. „Jetzt bin ich super happy“, schwärmt Rolinka.

Bauer sucht Frau International: Happy End für Rolinka in Okzitanien

Fünf Monate nach der Hofwoche ist Frank noch „Dauergast“ auf dem Weingut. Nur noch an den Wochenenden fährt der ehemalige Hofherr nach Hause in die Schweiz. Beide gehen in der Beziehung auf und letztlich bekommt Frank sogar Platz in Rolinkas Kleiderschrank, um nicht mehr aus dem Koffer leben zu müssen. Die Weinbäuerin kann kaum glauben, wie gut „Bauer sucht Frau International“ für sie gelaufen ist. Einen Mann wie Frank kennenzulernen, hätte sie nie erwartet.

Auch bei anderen teilnehmenden Bauern der 4. Staffel hat es ein Happy End gegeben: Justin hat schnell zugegeben, dass er verliebt ist und sein „Herz bumst“. In der finalen Folge von „Bauer sucht Frau International“ spricht Justin sogar bereits von Hochzeitsplänen. Und auch in Kanada scheint alles rundzulaufen: Bei Hans und Danielle gibt es sogar schon Familienzuwachs. In Südafrika bei Rüdiger sieht es ebenfalls gut aus – er hat Gefühle für Martina und bringt es in Folge 6 auf den Punkt: Es hat „gescheppert in meim Herz“.

Auch interessant

Kommentare