Gleich drei Männer sind neu dabei

„Love Island“ 2021 (RTL2): Eine Granate fliegt nach nur fünf Minuten raus

RTL2 schickt drei neue Granaten bei „Love Island“ ins Rennen: Christian (v.l.), Timon und Leo.
+
RTL2 schickt drei neue Granaten bei „Love Island“ ins Rennen: Christian (v.l.), Timon und Leo.
  • Julia Thielen
    vonJulia Thielen
    schließen

Bei „Love Island“ sind drei neue Granaten im Spiel. Die RTL2-Sendung werden die Männer nochmal gehörig aufmischen. Wir stellen sie vor.

Update, 25. März, 18 Uhr: Achtung-Spoiler-Alarm! RTL2 hat bereits bekanntgegeben, welcher der drei neuen Granaten schon heute wieder rausfliegt bei „Love Island“. Die beiden anderen haben in Finn Emma und Emilia zwei mögliche Couples gefunden und dürfen in die Vila auf Teneriffa einziehen.

„Drei sind einer zu viel: Die Islanderinnen entscheiden beim Beach Club-Date, dass nur Leo und Chris mit in die Villa kommen dürfen“, heißt es in einer Pressemitteilung von RTL2. Heißt: Für Timon geht es gleich wieder nach Hause. Doch damit ist das Drama in Folge 16 noch lange nicht vorbei.

„Love Island“ 2021 (RTL2): Das sind die drei neuen Granaten in der Villa

Erstmeldung, 25. März, 15 Uhr: Einen ganz kurzen Blick auf die neuen Granaten gab es schon. Doch bei „Love Island“ soll die Spannung in Richtung Finale weiter aufgebaut werden. Und so gibt es bislang noch nicht viele Infos über die Männer, die die Villa auf Teneriffa noch einmal richtig aufmischen könnten. Trotzdem wollen wir sie euch vorstellen. Denn für einen ist der Auftritt bei der Dating-Show von RTL2 ganz schnell wieder vorbei.

Kurzer Rückblick: In Folge 15 wartete RTL2 am gestrigen Mittwoch mit einer Mega-Überraschung für die Islanderinnen auf. Was wie ein Mädels-Abend begann, entpuppte sich als Gelegenheit für die Kandidatinnen, gleich drei neue Granaten kennenzulernen. Doch viel passierte nicht. Denn dann war die Sendezeit rum. Heute gibt es in Folge 16 mehr von den Neuen zu sehen.

„Love Island“ 2021 (RTL2): Das sind die drei neuen Granaten

Einer von ihnen ist Christian Hacker aus Schongau. Im Interview mit merkur.de* verriet er vorab, dass „Love Island“ nicht das erste Fernsehformat für Granate Christian ist. Der 29-Jährige ist demnach bereits das dritte Mal öffentlich auf der Suche nach der großen Liebe. Da es sein letztes Mal bleiben soll, hofft Christian auf einen durchschlagenden Erfolg. Dass er als Nachzügler kurz vor Ende der RTL2-Sendung dazukomme, könne sogar ein Vorteil sein: „Wenn ich so spät noch eine Frau von mir überzeugen kann, könnten wir wirklich was reißen, dass wir ein Couple bleiben.“

Besonders die Islanderinnen Finn Emma und Emilia dürften genauer hinschauen, ob einer der Granaten für sie geeignet ist. Letztere könnte bei Timon große Chancen haben. Im Interview mit TV Movie Online verriet er bereits, dass Emilia sein Typ sei. Auch die Beschreibung seiner Traumfrau trifft voll auf die Single-Blondine zu. Außerdem ist der 27-Jährige offenbar offensiv beim Flirten. Auch das könnte Emilia gut tun.

RTL2 kündigte überraschend drei neue Granaten für „Love Island“ an.

Granate Nummer drei heißt Leo. Auch er ist schon länger auf der Suche nach der Einen. Wie TV Movie Online verrät, dürfte der 25-Jährige der Sonne auf Teneriffa Konkurrenz in Sachen Strahlen machen. Demnach sei er noch nie mit schlechter Laune aufgewacht. Ob das auch bei „Love Island“ so bleibt, selbst wenn nicht die passende Frau dabei ist? Das sehen die Zuschauer heute Abend ab 22.15 Uhr auf RTL2.

„Love Island“ 2021: RTL2 sorgt für Mega-Überraschung mit Granaten

Es sind nur noch wenige Tage - dann soll bei „Love Island“ das Traum-Couple feststehen. Die Gewinner dürfen mit der vermeintlich großen Liebe und ganz nebenbei auch 50.000 Euro nach Hause gehen. Kein Wunder, dass Adriano auch ohne Frau an seiner Seite einen Plan schmieden muss, wie er in der 5. Staffel von „Love Island“ bleiben kann. Doch RTL2 hat ganz anderes im Sinn. Und sorgt nicht nur bei Adriano für eine Mega-Überraschung. Achtung, Granaten- und Spoiler-Alarm!

Adriano gibt sich in Folge 15 einmal mehr als der Verantwortungsvolle. Diesmal ist sein Opfer nicht mehr Bianca, sondern Emilia. Nachdem sie und Alex nun kein Couple mehr sind, sieht es für sie potenziell schlecht aus für den Sieg. Denn wer bei der nächsten Paarungszeremonie Single bleibt, könnte bei „Love Island“ schnell rausfliegen. Natürlich völlig uneigennützig schlägt Adriano Emilia deshalb ein Couple zum Zweck vor.

„Love Island“ 2021: RTL2 schickt neue Granaten ins Rennen

Doch RTL2 könnte Adriano einen Strich durch die Rechnung machen. Denn nicht nur auf Emilia wartet eine granatenmäßige Überraschung. Alle Islanderinnen machen sich heimlich auf den Weg zu einem Beach-Club-Date. Und dort bleiben sie nicht allein. Gleich drei Granaten wollen den Kandidatinnen von „Love Island“ den Kopf verdrehen:

  • Timon, 27, Inhaber eines Protein-Cafés aus Düsseldorf
  • Chris, 29, Projektmanager aus Schongau
  • Leo, 25, Veranstaltungstechniker aus Köln

Klar, dass nicht nur die drei Granaten selbst sofort aufs Flirten aus sind. Natürlich sind auch Finn, Emma und Emilia begeistert von der gelungenen Überraschung und der Ankunft der neuen männlichen Kandidaten. Schließlich sind beide noch nicht anderweitig verbandelt. Doch natürlich haben auch die anderen Islanderinnen die Chance, sich noch einmal umzuentscheiden. Trotzdem dürfen am Ende des Dates nur zwei der neuen Granaten tatsächlich mit in die Villa. Für den dritten Mann ist schon wieder Schluss, ehe es richtig losgehen konnte.

„Love Island“ 2021 (RTL2): Granaten-Alarm - drei Neue machen Jagd auf die Islanderinnen

Doch egal wie es ausgeht - schmecken dürfte den Islandern die neue Konkurrenz nicht. „Ich hoffe Bianca macht da keinen Mist“, sagt Paco. Vor allem aber Adriano könnten die Granaten einen Strich durch die Rechnung machen. Auf seinem Weg zum Ruhm - und dem Geld natürlich - scheint Emilia aktuell die Einzige, die ihm weiterhelfen oder die ihn im Regen stehen lassen kann. *merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema