Fliegt der Islander jetzt aus der Villa?

Adriano zieht üble Nummer bei „Love Island“ ab - Fans wollen ihn raus sehen

Adriano nimmt die weinende Bianca in den Arm, nachdem er bei „Love Island“ mit ihr Schluss gemacht hat.
+
Adriano zieht bei „Love Island“ eine üble Nummer mit Bianca ab.
  • Julia Thielen
    vonJulia Thielen
    schließen

Adriano zieht bei „Love Island“ schon wieder eine üble Nummer mit Bianca ab. Jetzt haben die Fans die Nase voll von ihm.

Jetzt haben die Fans die Nase voll von Adrianos fiesen Nummern mit Bianca. Schon wieder sorgt der 26-Jährige für Ärger. Das könnte nun üble Konsequenzen für ihn haben. Denn: Die Zuschauer entscheiden mit, wer in Folge 14 von „Love Island“ gehen muss. Und Adriano steht offenbar ganz oben auf der Abschussliste.

„Nervtötend! Bitte geh einfach“, „Adriano RAUS“, „einmal ja, einmal nein - das ist Kindergarten“ - solche Kommentare finden sich viele in den sozialen Netzwerken. Adriano hat seine anfangs durch Ehrlichkeit gesammelten Pluspunkte mittlerweile verspielt. Im wahrsten Sinne des Wortes. Denn sein Umgang mit Islanderin Bianca wirkt teilweise wirklich wie ein Spiel für ihn. Und das passt den Fans, die auf ein Happy End für Bianca hoffen überhaupt nicht.

„Love Island“ 2021 (RTL2): Adriano zieht Übles mit Bianca ab - schon wieder

Aber alles noch einmal von vorne: Adriano und Bianca hatten sich in der 5. Staffel von „Love Island“ gegenseitig als Couple gewünscht. Anfangs schien das auch gut zu laufen. Doch dann zeigte der Islander plötzlich eine ganz andere Seite von sich. Als kurzzeitig die Casa Amor gegründet wurde, schien er die Trennung von Bianca nicht wirklich schlimm zu finden. Während Bianca litt und dauerhaft Trübsal blies, ließ es sich Adriano mit anderen Frauen abseits der „Love Island“-Villa gut gehen.

Immerhin: Anschließend merkte Adriano offenbar immer deutlicher, dass Bianca wohl nicht die große Liebe ist. Während sie sich weiter Hoffnungen machte, schmiedete er schon Pläne für die Trennung. Schließlich machte Adriano mit Bianca Schluss. Der für Bianca bislang wohl schmerzhafteste Part bei „Love Island“. Kaum waren die Tränen getrocknet, startete Adriano schon wieder einen Angriff auf Biancas Gefühle.

„Love Island“ 2021 (RTL2): Adriano verärgert Fans wegen Umgang mit Bianca

Statt wie angekündigt erst einmal Abstand zur Islanderin zu suchen, zwang Adriano ihr in Folge 13 von „Love Island“ gleich wieder ein Gespräch auf - mit brisantem Inhalt. Er legte Bianca einen anderen ans Herz und spielte sich als Kuppler auf. Gegenüber Kandidat Paco pries er sein Ex-Couple wie Frischfleisch an. Mit Erfolg! Denn nun dürfen die beiden sogar zu einem romantischen Date aufbrechen.

AdrianoBianca
Alter: 26Alter: 23
Beruf: StudentBeruf: Sozialversicherungsfachangestellte
Wohnort: MünchenWohnort: Rheinberg

Während Adriano sich dafür feiert, sind die Gemüter der „Love Island“-Fans bereits gespalten. Achtung, Spoileralarm! „Drei Mal dürft ihr raten, wer seine Finger da im Spiel hatte? Wer hat da wohl die beiden zusammengeführt?“, fragt Adriano laut RTL2 in Folge 14 die anderen Islander. Von ihnen lässt sich der 26-Jährige noch gönnerhaft als „Ehrenmann“ feiern. Doch bei einigen Fans heißt es nicht mehr Ehrenmann, sondern längst Mannomann.

„Love Island“ 2021 (RTL2): Nicht nur Fans sauer - Adriano treibt auch Bianca zur Weißglut

Grund dafür ist die aktuelle Gemütslage von Adriano. Schon in Folge 13 deutete sich an, dass der Islander vielleicht doch nicht damit einverstanden sein könnte, dass sein Plan, Bianca zu verkuppeln, so gut aufgeht. In Folge 14 am heutigen Dienstagabend kommt es nun noch heftiger. Denn nach dem Date mit Paco schläft Bianca offenbar kuschelnd mit ihm ein. Adriano scheint sie dagegen nun doch keine Träne mehr nachweinen zu wollen. Für ihn ein Affront: „Ich verstehe es nicht. Ich habe gesehen, dass ihr Arm in Arm eingeschlafen seid. Das ist sehr schnell gegangen, von emotional tot bis Feuerwerk! Bist du emotional so abgestumpft! Einerseits sieht es so aus, als ob ich nie dagewesen wäre, aber ich bin da!“

Adriano ist Bianca bei „Love Island“ nicht so treu gewesen, wie sie ihm.

Zugegeben: Die Vorwürfe von Adriano kommen nicht aus dem Nichts. Schließlich sprach Bianca bei ihm schon von Gefühlen. Doch nach blinder Schwärmerei für den 26-Jährigen will die Islanderin nun offenbar mit einem anderen träumen. Das macht sie Adriano mehr als deutlich: „Warum hinterfragst du das so krass, was du initiiert hast? Als wenn ich eine Laborratte wäre, die zum Käse rennt, wenn sie es tun soll. Du quälst mich in dem Sinne, dass du mich verwirrst mit deiner Fragerei! Ich war nicht verliebt in dich. Die Gefühle, die ich hatte, sind nichts, was man nicht töten könnte. Zack, du bist tot für mich!”

„Love Island“ 2021 (RTL2): Adriano macht Fans sauer - und wird verspottet

Autsch! Das sitzt. Doch nicht nur Bianca hat die Nase voll von Adrianos Spielchen. Auch die Fans haben ihn nach seinen Aktionen nun auf dem Kieker. „Na Adriano, verletzter Stolz? Zuerst gibt er sie ‚frei‘ und dann ist er angepisst“, schreibt ein Zuschauer von Love Island auf Instagram. Andere sehen es ähnlich. Für Adriano könnte die Stimmung gegen ihn zum unpassenden Zeitpunkt kommen.

In Folge 14 müssen gleich drei Islander ihre Koffer packen und die Villa auf Teneriffa verlassen. Wer raus fliegt, hängt auch von einem Zuschauer-Voting ab. Die unbeliebtesten Kandidaten müssen sich dann der Konkurrenz stellen. Die entscheidet, wer ausscheidet. Adriano könnte jedenfalls zu den unbeliebteren Islandern zählen. Und das nicht nur seitens der Fans.

Auch Biancas Mitstreiterinnen bei „Love Island“ machten die Brünette schon einmal auf die Spiele von Adriano aufmerksam. Sie könnten eher Paco an Biancas Seite sehen - und ihren Herzensbrecher aus dem Weg haben wollen. Wie sich die Islander entscheiden, zeigt RTL2 heute Abend, 23. März, ab 22. 15 Uhr im TV und im Stream auf TV Now.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema