In den Benz-Baracken

Hartz und herzlich: Christines Sohn möchte mit Rap durchstarten

„Hartz und herzlich“ in den Benz Baracken
+
„Hartz und herzlich“ in den Benz Baracken

„Hartz und herzlich“: Christines Sohn hat eine große Leidenschaft – die Musik. Der Auszubildende schreibt und vertont Rap-Songs. Lesen Sie hier, wie der Autist damit erfolgreich werden will:

In der 56. Folge von „Hartz und herzlich – Tag für Tag Benz-Baracken“ bekommt Christine Besuch von ihrem musikalischen Nachwuchs. Ihre Kinder sind der ganze Stolz der 44-Jährigen. In der Musik scheint der Autist ein Ventil gefunden zu haben seine Probleme und Gefühle zu verarbeiten – doch nun möchte Dominik sein Hobby zum Beruf machen und mit dem Rap so richtig durchstarten!
MANNHEIM24* verrät, wie Dominik seine Rap-Karriere ankurbeln möchte und was Mama Christine bei „Hartz und herzlich“ dazu sagt.

Christine sei besonders stolz darauf, dass er versuche seine Erlebnisse in den Texten zu verarbeiten und zu thematisieren. „Ich finde das gut. Ich wäre manchmal froh, wenn ich das auch könnte“, enthüllt Christine in der TV-Sendung. Dominik würde all seinen Ballast in der Musik loswerden können. *MANNHEIM24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.