TV-Talk in der ARD

„Hart aber fair“ Moderator erkrankt: Neuigkeiten von Frank Plasberg

+
„Hart aber fair“ Moderator erkrankt: Neuigkeiten Frank Plasberg
  • schließen

Der ARD-Moderator Frank Plasberg der Sendung „Hart aber fair“ (ARD) ist ernsthaft erkrankt. Nun gibt es überraschende Neuigkeiten. 

  • Der Moderator Frank Plasberg ist krank, teilt sein Sender mit
  • „Hart aber fair“-Talk in der ARD muss mehrere Wochen ohne ihn auskommen
  • Dann geht es doch schneller als gedacht: Plasberg kehrt zurück in seine Talkshow

Update vom 09.02.2020, 11.17 Uhr: Das ging dann doch schneller als gedacht. Der beliebte ARD-Moderator kehrt bereits nach zwei Wochen zurück ins Erste. Der Gastgeber der politischen Talkshow „Hart aber fair“ (ARD) hatte unter einem temporären Ausfall des rechten Gleichgewichtsorgans gelitten. Bereits am Montag, 10.02.2020, kehrt Frank Plasberg zurück ins TV. 

ARD-Talk „Hart aber fair“: Frank Plasberg musste vertreten werden

Am 27. Januar und am 3. Februar wurde Frank Plasberg von Moderatorin Susan Link (ARD-Morgenmagazin) vertreten. 

In der Sendung an diesem Montag lautet das Thema "Haltlos, machtlos, ratlos: Was folgt aus dem Tabubruch von Thüringen?" Zu Gast sind unter anderem Thüringens früherer Ministerpräsident Bernhard Vogel (CDU) und Ria Schröder, die Vorsitzende der Jungen Liberalen.

Erstmeldung, 23.01.2020: Er ist schwer angeschlagen: "Hart aber fair"-Moderator Frank Plasberg fällt aus Krankheitsgründen aus - und zwar voraussichtlich für eine ganze Weile. Wohl mehrere Wochen muss die ARD ohne den 62 Jahre alten Plasberg auskommen. Das berichtet die dpa in Berufung auf den Sender. Der TV-Talk „Hart aber fair“ in der ARD wird wöchentlich montags um 21 Uhr ausgestrahlt. 

Ab dem 27.02.2020 soll die Moderatorin Susan Link die Moderation von einigen Folgen übernehmen. Das teilt der Sender mit. Link ist unter anderem als Moderatorin aus dem "ARD-Morgenmagazin" bekannt. Wie lange sie im Einsatz ist und wie lange Frank Plasberg ausfällt, ist derzeit allerdings noch unklar. 

„Hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg ist ernsthaft krank

Zu den Umständen der Krankheit des 62-jährigen Plasbergs hieß es in der Mitteilung: "Moderator Frank Plasberg leidet an einem temporären Ausfall des rechten Gleichgewichtsorgans. Das Ohr war durch ein lange zurückliegendes Knalltrauma vorgeschädigt. 

„Hart aber fair“: Wie steht es um Moderator Frank Plasberg?

Die Ärzte haben ihm deshalb Ruhe verordnet." Der Polit-Talk in der ARD läuft seit 2001, eine Folge dauert rund 75 Minuten mit wechselnden Gästen und einem kontrovers diskutierten Thema. Bevor die Sendung zur ARD wechselte, wurde sie sieben Jahre lang im WDR ausgestrahlt.

 „Hart aber fair“: Show von Moderator Frank Plasberg sorgt für Diskussionen

Frank Plasberg lässt bei „Hart aber fair“ über den Klimawandel diskutieren, und im Ansatz gelingt eine spannende Erörterung über Defizite der Bürgerbeteiligung. In einer anderen Folge des Polit-Talks ging es umein ganz anderes Thema. Der zusehends auf Populismus setzende Frank Plasberg nahm sich ein besonders dankbares Opfer vor: die Deutsche Bahn. „Grottenschlecht oder besser als ihr Ruf: Was taugt die GroKo wirklich?“, fragt Frank Plasberg. Irgendwie beides, stellt sich bei einem anderen ratlosen Talk bei "Hart aber fair" in der ARD heraus.

Nach einer krankheitsbedingten Zwangspause ist „Hart aber fair“-Moderator Frank Plasberg wieder zurück. Thema der illustren Runde: Die schwere Krise der CDU. 

Beim Thema Coronavirus bei "Hart aber fair" (ARD) erhebt ein Virologe schwere Vorwürfe gegen die deutsche Bundesregierung. Beim Thema „Eltern und Kinder zuletzt – Scheitern Schulen an Corona?“ wurde ein produktiver Austausch über den Unterricht in Zeiten von Corona durch Plasbergs Plattitüden verunmöglicht.

agr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema