Schlechtes Gewissen einer Mutter...

Bauer sucht Frau: Anna Heiser total am Ende? – „Bin so unfassbar müde“

  • Christina Eppel
    VonChristina Eppel
    schließen

Für die große Liebe wanderte die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Hofdame Anna nach der 13. Staffel aus. In Namibia gründete sie mit Farmer Gerald Heiser eine Familie.

Es ist der große Traum vom Auswandern, den Anna Heiser durch ihre Teilnahme an der Kuppelshow „Bauer sucht Frau“ leben kann. Denn die Deutsch-Polin bewarb sich in der 13. Staffel der Doku-Soap als Hofdame für Farmer Gerald in Namibia – und startete somit ein ungewöhnliches Abenteuer. Denn nicht nur, dass sich Anna und Gerald am Set verliebten; das Traumpaar baute sich auch nach und nach ein gemeinsames Leben auf.

Auf die Hochzeit folgte schon bald die Geburt des ersten gemeinsamen Sohnes – Leon feierte bereits seinen ersten Geburtstag – und nun steht der Umzug in ein neues Haus an. Klingt ja zunächst gar nicht schlecht, das Familienglück bei den ehemaligen „Bauer sucht Frau“-Teilnehmern scheint perfekt. Doch auf Social Media berichtet Influencerin Anna auch von den Schattenseiten ihres Lebens. „Es gibt auch eine unperfekte Instagram Welt“, schreibt die Blondine in einem aktuellen Post.

Bauer sucht Frau – Anna Heiser gesteht: „Ich brauche eine Pause.“

Grund für die ernsten Worte ist, dass Anna Heiser das Mutterdasein im fremden Land ohne familiären Rückhalt wohl ordentlich zu schaffen macht. „Ich brauche eine Pause“, schreibt die sonst so energiegeladene Ex-“Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin, und weiter: „Zeit nur für mich. In der ich mich um nichts und niemanden kümmern muss. Ein Tag und eine Nacht – mehr nicht. Eine Nacht, in der ich durchschlafen kann.“

Sich um den anderthalbjährigen Sohn zu kümmern und nebenbei das alltägliche Leben zu schultern, nimmt den „Bauer sucht Frau“-Star sichtlich mit. Vor allem tut sich bei Anna Heiser immer wieder die Frage auf, ob sie ihrem kleinen Leon gerecht werden kann: „Ich liebe Leon über alles, dennoch will ich einfach nur einen einzigen Tag nur für mich allein. Macht es mich zu einer schlechten Mutter? Ich weiß es nicht. Wahrscheinlich nicht. Aber warum quält mich dann das schlechte Gewissen, bereits bei dem Gedanke, mir eine kleine Auszeit zu gönnen?“

Bauer sucht Frau: Anna Heiser mit ehrlichen Worten zu ihrer Mutterrolle

Ehrliche Worte von der jungen Mutter, die man wohl nicht allzu oft online findet. Immerhin wurde auch Anna Heiser bereits in der Vergangenheit für ihre Mutterrolle angefeindet und setzte im Nachhinein ein starkes Statement ab.

Auch im aktuellen Fall berichtet die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Hofdame über die ungeschönte Wahrheit des Familienlebens: „Seit knappem 1,5 Jahr lebe ich kein eigenes Leben mehr. Ich habe mich der Aufgabe als Mutter komplett aufgegeben. Ich habe es aus Liebe gemacht und ist mein freier Wille gewesen. Dennoch merke ich, dass es Zeit ist, auch an mich zu denken. Meine Kraft ist aufgebraucht“, heißt es in dem Posting auf Instagram weiter.

Doch Anna Heiser macht sich auch stark für sich selbst. Es sei wichtig, sich die kleine Auszeit zu nehmen – trotz der Sorgen und des schlechten Gewissens. „Denn mein Sohn hat es verdient, eine starke Mama zu haben. Eine Mama voll mit Energie, die ihm hinterher rennt, mit ihm spielt, mit ihm lacht …“ Und trotz all der kritischen Töne, die von der Influencerin kommen, scheint Anna ihr Leben in Namibia keine Sekunde lang zu bereuen. Erst kürzlich machte sie sogar anderen „Bauer sucht Frau“-Fans Mut, sich zu bewerben.

Rubriklistenbild: © Instagram/anna_m._heiser

Mehr zum Thema