1. echo24
  2. Leben
  3. Film, TV & Serien

„Bauer sucht Frau International“ – Inka Bause stellt die neuen Teilnehmer vor

Erstellt:

Kommentare

Inka Bause bei Bauer sucht Frau international
„Bauer sucht Frau international“ geht in die nächste Runde. Am 3. Oktober enthüllt Inka Bause die neuen Kandidaten. © RTL

Am 3. Oktober erfahren die Fans, wer bei „Bauer sucht Frau International 2023 - Die neuen Bauern weltweit“ mit von der Partie ist. Die fünfte Staffel der internationalen Kuppelshow-Ausgabe wird im kommenden Jahr bei RTL zu sehen sein. Jetzt stellt Inka Bause die neuen Bauern vor.

Noch bevor die 18. Staffel der nationalen Version von „Bauer sucht Frau“ ausgestrahlt wird, findet bereits ein erstes Highlight für die Fans der RTL-TV-Romanze statt. Am 3. Oktober stellt Inka Bause die neuen Bauern für die fünfte Stafffel „Bauer sucht Frau International 2023 - Die neuen Bauern weltweit“ vor. Anschließend beginnt wieder die heiße Bewerbungsphase, in der um die Bauern wieder gerungen wird.

Am 3. Oktober werden die neuen Bauern von „Bauer sucht Frau international“ vorgestellt

Fans können sich den Termin schon einmal rot im Kalender anstreichen: 3. Oktober, 19.05 Uhr. Wie gewohnt wird die Vorstellung der neuen Kandidaten von Moderatorin Inka Bause moderiert. Ziemlich wahrscheinlich wird bei den Landwirten auch die ein oder andere Frau dabei sein. Sendetermine für die Staffel im nächsten Jahr hat RTL noch nicht bekannt gegeben.

Blickt man auf die letzte Staffel, so kann man davon ausgehen, dass der Staffelstart im Frühjahr sein wird, denn 2022 wurde die erste Folge der weltweiten Suche nach dem Liebesglück am 25. April ausgestrahlt.

„Bauer sucht Frau international“ im TV und auf RTL+ zu sehen

Die Folge, in der die weltweit beheimateten Bauern vorgestellt werden, läuft am 3. Oktober ganz unkonventionell im Fernseher. Parallel dazu, bietet RTL einen Livestream bei RTL+ an, um die Verfolgung der Sendung auch to go auf Tablet, Smartphone oder Laptop zu ermöglichen.

Wie viel kostet ein RTL+ Abonnement?

Basis-Version RTL+ „Free“ : ist komplett gratis - hier kann man die Highlights der Sendergruppe (RTL, Vox & Co) mindestens sieben Tage nach der TV-Ausstrahlung online verfolgen. Dazu muss man sich lediglich registrieren.

Die „Premium“-Version: die für die Live-Übertragungen benötigte Version, gibt es für 4,99 Euro monatlich.

RTL+ „Max“: Hier werden 9,99 Euro pro Monat fällig. Diese Version bietet weitere Extras, wie etwa das simultane Streamen auf zwei Geräten.

Auch interessant

Kommentare