Es geht langsam wieder bergauf

„Bauer sucht Frau“: Uwe und Iris planen Neuanfang mit krasser Geschäftsidee

  • Jason Blaschke
    vonJason Blaschke
    schließen

Uwe und Iris Abel aus „Bauer sucht Frau“ 2011 wollen nach mehreren Schicksalsschlägen mit einer neuen Geschäftsidee so richtig durchstarten.

In der TV-Show „Bauer sucht Frau“ fand Landwirt Uwe Abel 2011 seine große Liebe Iris. Nach ihrer Teilnahme in der Show von RTL verschwanden die beiden aber nicht wie viele andere Paare einfach von der Bildfläche. Im Gegenteil: Uwe und Iris waren 2018 sogar noch mal im TV zu sehen. Aus „Das Sommerhaus der Stars“ gingen die beiden sogar als Sieger hervor. Doch als 2020 die Pandemie losbricht, ging es für die ehemaligen Kandidaten aus der TV-Show mit Inka Bause steil bergab.

„Bauer sucht Frau“: TV-Paar will mit neuer Geschäftsidee Fuß fassen

Wie RTL berichtet, hatte das Paar Geldsorgen und die Einnahmen aus ihrem Hofcafé sind einfach weggebrochen. Damit nicht genug verletzte sich Iris bei einem Reitunfall. Die ehemalige Teilnehmerin von „Bauer sucht Frau“ musste zeitweise sogar in einer Klinik behandelt werden. Kurz darauf brach das nächste Unglück über das Traumpaar aus der Show von RTL herein. Wegen der Schweinepest musste Uwe die Schweinezucht aufgeben und verlor damit eine weitere Einnahmequelle.

Doch laut RTL scheint die Pechsträhne von Uwe und Iris Abel nun endlich vorbei zu sein. Mit einer neuen Geschäftsidee will das Paar wieder durchstarten. Konkret sei ein Wohnmobilplatz geplant, verrät Iris im Interview mit nwzonline dazu. Geplant sind 15 Wohnmobilstellplätze auf einer Fläche von 1.000 Quadratmetern. Zudem will das Paar aus „Bauer sucht Frau“ einen alten Stall zum Lebensmittelgeschäft umbauen und eine Ferienwohnung vermieten. Es scheint wieder bergauf zu gehen.

„Bauer sucht Frau“: Iris Abel nach Schicksalsschlägen sehr verändert

Speziell für Iris stehen die Zeichen erkennbar auf Neuanfang. Erst kürzlich überraschte die ehemalige Kandidatin von RTL ihre Fans mit einer neuen Frisur. Daraufhin wurde Iris Abel als „Hexe“ beschimpft und bekam von einigen weiteren Nutzern auf Instagram böse Kommentare. Davon lasse sie sich allerdings nicht unterkriegen, erklärte die Kandidatin aus „Bauer sucht Frau“ kurz darauf im Gespräch mit RTL. Vielmehr erfreue sie sich an ihrer neuen Stelle an einer Universität in Norddeutschland.

Dort habe sie eine Vollzeitstelle in der medizinischen Fakultät angetreten. Administrative Tätigkeiten wie die Raumplanung oder das Verwalten von Lehraufträgen gehöre dort zu ihren Aufgaben. Ein neuer Job, eine neue Haarfarbe und eine komplett neue Geschäftsidee – Iris Abel startet noch einmal so richtig durch. Bleibt nur zu hoffen, dass das Paar aus „Bauer sucht Frau“ sich eine solide Zukunft aufbauen kann. Ihre Fans wünschen es den beiden TV-Stars auf jeden Fall von Herzen.

Rubriklistenbild: © Screenshots: RTL/Instagram/Iris Abel/Collage: echo24.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema