Neues Talkformat mit Inka Bause

Bauer sucht Frau: Inka Bause über Single-Dasein– „hatte große Liebe schon“

  • Julia Cuprakowa
    VonJulia Cuprakowa
    schließen

Die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin Inka Bause startet ein neues Talkformat und spricht in einem Interview über die große Liebe und Beziehungen.

Eigentlich verhilft Moderatorin und Schlagersängerin Inka Bause Landwirten und ihren Hofdamen in der TV-Show „Bauer sucht Frau“ zu Liebe und Bekanntheit. Als „Teilzeit-Amor“ macht Inka einen klasse Job. Berichten von echo24.de zufolge kann sich ihre Kuppel-Bilanz in der TV-Show von RTL sehen lassen.

Wer so ein Kuppel-Ass wie Moderatorin Inka Bause ist, sollte doch eigentlich kein Problem haben, die große Liebe zu finden, oder? In der Vergangenheit hatte es viele Gerüchte um Inkas Beziehungsstatus gegeben. „Liebt Inka Bause einen Landwirt aus der Show?“, war die Schlagzeile zu Beginn der 17. Staffel von „Bauer sucht Frau“, als Agraringenieur Björn aus Hessen die Herzen der weiblichen Fans im Sturm erobert hatte. Und auch zu Biolandwirt Olaf wurde Inka Bause eine Beziehung nachgesagt.

Bauer sucht Frau: Inka Bause spricht über das Single-Dasein und ihre Gedanken

Allerdings sind die Spekulationen genau das geblieben, was sie sind: Gerüchte. Die Liebe fand die 53-Jährige bisher nicht. „Ich hatte meine große Liebe und vielleicht finde ich noch einmal so einen wichtigen Menschen für mich“, sagte Inka Bause in einem Interview mit bunte.de. Passiert ist es aber noch nicht. Anlass für das Interview war das Talkformat „Inka trifft …“, das zusammen mit dem Online-Portal Zweisam entstanden ist – es geht nämlich um das Dating der Generation 50+.

Unter anderem wurde Inka gefragt, welche Gedanken sie als Single Frau über 50 beschäftigen, denn schließlich hatte sie ihre große Liebe schon. „Vor allem gehe ich viel sorgsamer mit Zeit um. Ich habe begriffen, dass ich mich jenseits von „Ich habe das ganze Leben noch vor mir“ befinde. Das hat auch etwas Wertvolles. Wie rücksichtslos würden wir Menschen uns verhalten, wenn unser Leben endlos wäre? Ansonsten versuche ich, jeden Tag das Haus so zu verlassen, als ob ich heute den Mann meines Lebens kennenlernen würde. Das gibt mir ein gutes Gefühl. Ich gehe mit offenen Armen durchs Leben und freue mich auf alles, was passiert. Man muss einfach neugierig bleiben“, sagte die sympathische „Bauer sucht Frau“-Moderatorin.

„Bauer sucht Frau“-Moderatorin hat eine hervorragende Kuppel-Bilanz

Mit 53 Jahren hat Inka Bause reichlich Erfahrung im Leben sammeln können. Sie ist außerdem der Meinung, dass Menschen in diesem Alter viel unbeschwerter mit dem Thema Liebe und Beziehung umgehen können. Klingt komisch? Ist aber so. „Wir (damit sind Menschen über 50 gemeint) haben meist erwachsene Kinder, man ist im Beruf angekommen, hat sozusagen sein Nest gebaut. So kann man viel unbeschwerter ein neues Abenteuer wagen“, erklärte sie im BUNTE-Interview.

Mit ihrer grandiosen Kuppel-Bilanz hat die „Bauer sucht Frau“-Moderatorin viele Paare zusammen kommen und wieder auseinander gehen sehen. Erst kürzlich trennte sich das beliebte „Bauer sucht Frau“-Traumpaar Kerstin Scholz und Peter Ziegler. Nun hat es auch ein weiteres Paar erwischt. Bio-Bauer Mathias und die Kosmetikerin Sabrina haben sich ebenfalls getrennt. Via Instagram verkünden die beiden, dass sie getrennte Wege gehen.

Bauer sucht Frau: Inka Bause mit Tipps für Singles

Wer so viele Beziehungen begleitet hat, kann sicherlich auch wertvolle Tipps zum Thema geben. Das hat sich die BUNTE auch gedacht und deswegen nachgehackt: „Zuallererst: Bringt euch selber erst mal in Ordnung. Ihr müsst euch selber toll finden und dann könnt ihr raus in die (digitale) Welt gehen. Bleibt neugierig und seid bereit, euch zu öffnen. Und beim kleinsten Anflug von Bauchschmerzen: Menschen erkennt man immer an den Kleinigkeiten und nie an großen Gesten und Worten. Euer Bauchgefühl wird euch nicht täuschen. Nur wenn wir mit zu viel Kopf versuchen, unsere eigenen Zweifel zu negieren und zu rechtfertigen, fangen wir an, Fehler in der Liebe zu machen.“

Rubriklistenbild: © RTL / Benno Kraehahn