Knappes Ding

„Bauer sucht Frau“: Björn bringt seine Hofdamen in Lebensgefahr

  • Tomasz Gralla
    VonTomasz Gralla
    schließen

Ganz knappes Ding. Björn stellt bei „Bauer sucht Frau“ seine Hofdamen Kathrin und Dani auf die Probe und drückt ihnen eine Axt in die Hand – Fehler!

Westerwald – Björn hat auf seinem Hof zwei Öfen, und die werden (auch) mit Holz zum Laufen gebraucht. Der „Bauer sucht Frau“*-Kandidat sieht darin eine Gelegenheit, seine beiden Hofdamen Dani und Kathrin auf die Probe zu stellen. Eine Probe, die „Bein-ahe“ schrecklich hätte enden können. Die ganze Geschichte über Leichtsinnigkeit und Axt schwingende Frauen.

Sendung:Bauer sucht Frau
Erstausstrahlung:2. Oktober 2005
Episoden:150+ inklusive Specials und dem International-Ableger
Moderation:Inka Bause
Sender:RTL

„Bauer sucht Frau“: Björn bringt seine Hofdamen in Lebensgefahr

Björn kann sich zwischen Dani und Kathrin noch immer nicht entscheiden. Mit beiden Frauen versteht sich der Landwirt blendend. Besser verstehen sich nur die beiden Damen miteinander, die wohl auch nach der Hofwoche in Kontakt bleiben werden. Die gute Chemie zwischen ihnen führte bereits am ersten Abend zu der Möglichkeit auf kuschelige Dreisamkeit mit Bauer Björn*.

Kathrin und Dani werden von Bauer Björn beim Holzspalten auf die Probe gestellt – was mächtig in die Hose hätte gehen können. (24hamburg.de-Montage)

Nun will „Bauer sucht Frau“-Kandidat Björn* eine Favoritin definieren und beschließt, Dani und Kathrin auf ihre Kraft und Geschicklichkeit zu testen. Dafür wird Holz gespalten. Mit der Axt. Einem Werkzeug (oder sollte man lieber sagen Waffe?), mit dem Kathrin noch nie Kontakt hatte. Egal, was kann da schon schiefgehen?

Björns Kathrin schwingt die Axt – und trifft Bein-nahe „Bauer sucht Frau“-Konkurrentin Dani

So ist es dann auch Kathrin, die als erste zur Axt greift. Wer von den Damen in einer Minute mehr Holz spaltet, gewinnt. Ein kleiner Wettbewerb, den sich Björn überlegt hat. Keinen Sachpreis, kein privates Date, nicht einmal eine Umarmung. Nur den inoffiziellen Titel der besten Holzspalterin 2021. Der Wettbewerbswille ist dennoch geweckt.

Kathrin greift die Axt mit beiden Händen, hält diese über ihren Kopf und lässt sie dann mit voller Kraft vor sich auf den Holzbalken rauschen. Das schwere Werkzeug findet aber nicht seinen Weg in das Holz und rutscht ab. Axt-Jungfrau Kathrin verliert die Kontrolle über das Beil, das dann wie magnetisch angezogen Richtung Dani fliegt, die viel zu nah an ihrer neuen besten Freundin steht.

Zum Glück ist nichts passiert, denn die Axt kommt wenige Zentimeter vor Danis Bein zum Stehen. Doch beinahe hätte es die Blondine ein Bein oder zumindest einige Zähen kosten können.

„Bauer sucht Frau“: Nichts kann die gute Stimmung zwischen Björn, Dani und Kathrin brechen

Die Geschichte hätte böse enden können. Björn, der früher eine krasse Bill-Kaulitz-Frisur trug*, ist ein erfahrener Axtwedler und hätte wissen müssen, dass ein gewisser Sicherheitsabstand ein absolutes Muss ist. Doch auf solche Maßnahmen achtet der 32-Jährige in diesem Moment nicht. Leichtsinnig.

Es wird gelacht, als die Axt ausrutscht, die Stimmung bleibt weiterhin sonnig. Nichts scheint Björn und seine beiden Hofdamen aus der Ruhe bringen zu können. Wohl kaum eine Hofwoche bei „Bauer sucht Frau“* verging so positiv und fröhlich wie diese. Fast schon gruselig, wie gut sich alle Beteiligten verstehen. So gut, dass wohl auch eine einbeinige Dani die Stimmung nicht hätte trüben könnte. Schon ein wenig unheimlich.

Der Wettbewerb geht übrigens unentschieden aus, Dani und Kathrin haben beide jeweils fünf Stücke Holz gespalten. Super, Björn ist seiner Entscheidungsfindung keinen Millimeter näher gekommen. *24hamburg.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © RTL

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema