Das belastet die ehemalige Hofdame

Bauer sucht Frau: Schlaflose Nacht für Antonia – damit wurde sie „bestraft“

  • Lisa Klein
    VonLisa Klein
    schließen

Die ehemalige „Bauer sucht Frau“- Hofdame Antonia Hemmer hat eine schlaflose Nacht hinter sich – etwas hat sie gequält und wach gehalten.

Antonia Hemmer – bekannt aus der 16. Staffel der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“*, in der die ehemalige Hofdame mithilfe von Moderatorin Inka Bause* ihre große Liebe Patrick Römer kennen und lieben gelernt hat – geht es momentan gar nicht gut. Bereits in den vergangenen Wochen und Monaten gab es des Öfteren Grund zur Sorge für Fans. Rund um Weihnachten und Silvester hat es Beziehungsstress bei dem „Bauer sucht Frau“-Pärchen* gegeben, wie *echo24.de berichtete. Aufgrund einer eiskalten Abfuhr von Patrick war Antonia sehr enttäuscht*.

Auch um Patrick Römer haben sich Fans und vor allem Antonia zuletzt gesorgt. Damals berichtete die ehemalige Hofdame, sie bekam aus Sorge um Patrick die „ganze Nacht kein Auge zu“*. Kurz darauf hat es einen weiteren Krankheitsfall in der Familie gegeben und Antonia sorgte sich um ihren Hund. Doch was ist es diesmal, das Antonia nachts quält und wach hält?

Bauer sucht Frau: Schlaflose Nacht für Antonia – das belastete sie nachts

Die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Teilnehmerin berichtet ihren Fans, dass sie in der Nacht von Donnerstag auf Freitag (11. Februar 2022) wohl eine schlaflose Nacht hatte. „3x dürft ihr raten, wer mal wieder mit einer Blasenentzündung bestraft wurde, und nun die Nacht auf der Toilette verbringt:))))“, postet Antonia Hemmer um 02:07 Uhr nachts in ihrer Instagram-Story. Diesmal ist also Antonia selbst krank, eine Blasenentzündung quält sie und sorgt für eine schlaflose Nacht.

Tatsächlich geht es am nächsten Morgen direkt unschön weiter für die Ex-Hofdame von „Bauer sucht Frau“. „Danke für nichts“, schreibt Antonia um 07:59 Uhr in ihrer Instagram-Story. Sie liegt eingekuschelt im Bett, blickt müde und verschlafen in die Kamera, seufzt und erzählt mit heiserer Stimme: „Da versucht man einfach nur ein bisschen Schlaf nachzuholen – und dann läuft hier seit einer halben Stunde die Sirene. Und der Hund jault.“ Im Hintergrund sind tatsächlich laut und deutlich Sirenen zu hören.

Doch wenige Stunden später scheint es Antonia immerhin etwas besser zu gehen. Denn sie liegt in der nächsten Story nicht mehr im Bett und auch dem jaulenden Hund scheint verziehen. „Danke für eure ganzen Tipps“, schreibt Antonia. Zu sehen ist eine Tasse Tee und Antonias Hund, der im Hintergrund auf die Ex-Hofdame zuläuft und unschuldig in die Kamera blickt. In der darauffolgenden Instagram-Story bereitet sie sich Nudeln mit Trüffelpesto zu – essen hilft immer! Auf dass die Tipps helfen, wir wünschen gute Besserung! *echo24.de ist Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © dpa/Georg Wendt/Instagram Antonia Hemmer/Collage: echo24.de

Mehr zum Thema