Anna Heiser ist eine erfolgreiche Instagram-Influencerin

„Bauer sucht Frau“-Star Anna Heiser rechnet mit Schwangerschaft-Glorifizierung ab

  • Julia Cuprakowa
    VonJulia Cuprakowa
    schließen

Anna Heiser, bekannt durch „Bauer sucht Frau“, wettert in einem Post auf Instagram gegen die Verherrlichung der Schwangerschaft in den sozialen Medien.

Die ehemalige „Bauer sucht Frau“-Kandidatin Anna Heiser ist erneut schwanger. Auf Instagram hält sie ihre Fans mit Schwangerschafts-Updates auf dem Laufenden. Dabei spricht sie alle Aspekte ihrer Schwangerschaft an – positive, aber auch negative. So zeigt die sympathische – mittlerweile Brünette – ein Ultraschallbild, welches das Geschlecht des Babys bestätigt, oder ein aktuelles Foto vom Babybauch.

Sie teilt aber auch ihre Sorgen mit, wie zum Beispiel das Gefühlschaos und die Trennungsgedanken. Denn bei Anna löst eine Schwangerschaft nicht nur positive Gefühle und Erlebnisse aus, wie sie im aktuellen Beitrag auf Instagram berichtet. Damit rechnet sie auch mit der Scheinwelt der sozialen Medien ab, welches suggeriert, dass es für Frauen nichts Schöneres als eine Schwangerschaft geben kann.

Anna Heiser rechnet mit Glorifizierung der Schwangerschaft auf Instagram ab

„Achtung, dieser Post entspricht nicht der Scheinwelt der sozialen Medien!“, leitet Anna ihren Kommentar ein. Und weiter: „Auch wenn das Ergebnis einer Schwangerschaft etwas Wunderbares ist, gehört das ‚schwanger sein‘ definitiv nicht zu meinen Hobbys.“ Aber wieso? Die Begründung folgt auf dem Fuße: „Denn Schwangerschaft bedeutet nicht nur perfekt runde Bäuche auf wunderschönen Babybauch Fotos, sondern auch die unschönen Seiten. Oft bedeutet es auch monatelange Übelkeit und Erbrechen, Haarausfall, Pickeln, Krampfadern. Schwangerschaftsstreifen und schwabbelige Haut gehören auch dazu.“

Damit führt sie all die unschönen Aspekte einer Schwangerschaft auf, die aber genauso dazu gehören und rechnet gleichzeitig mit der Scheinwelt der sozialen Medien ab. Laut der ehemaligen „Bauer sucht Frau“-Hofdame sprechen nicht genug Frauen über die andere Seite der Schwangerschafts-Medaille.

Anna Heiser ist gegen die „perfekte Darstellung der Schwangerschaft“ auf Instagram – Fans unterstützen die Ansicht

„Ich weiß, bei Instagram wird man nur mit den perfekten Darstellungen einer Schwangerschaft konfrontiert – beim Lesen der Posts der „Mom to be“s bekommt man das Gefühl, dass schwanger zu sein, der schönste Zustand im Lebens sei“, schreibt Anna weiter. Die Sprüche wie „Ich liebe meinen Bauch“, „Ich werde meine Kugel vermissen“ und „Ich liebe es, die Tritte zu spüren“, vermitteln den Eindruck, dass alle Frauen es lieben, schwanger zu sein, und zwar rund um. Und natürlich gibt es solche Frauen, die jede Sekunde ihrer Schwangerschaft genießen, dazu gehört Anna Heiser jedoch nicht.

„Es gibt nun mal auch Mütter wie mich – diejenigen, die zwar das Ergebnis einer Schwangerschaft vom ganzen Herzen lieben, aber den Weg bis dahin nicht so toll finden“, stellt Anna Heiser klar. Und damit steht sie nicht alleine. Ihr Beitrag generiert über 17.500 Likes und fast 400 Kommentare, die ihr größtenteils recht geben. „Endlich mal jemand, der es auch so beschreibt“, schreibt eine Userin. Oder auch: „Ich bin auch nicht gerne schwanger“, gibt eine andere Userin zu. Mit dieser unbeschönigten Wahrheit hat Anna offensichtlich einen Nerv getroffen. Bleibt zu hoffen, dass ihre Schwangerschaft gut verläuft und sie mit ihren deutlichen Statements die Instagram-Welt weiterhin etwas authentischer macht.

Rubriklistenbild: © Instagram: anna_m._heiser

Mehr zum Thema